Seevetals Bürgermeisterin blickt auf das Jahr 2022
Decatur-Brücke: Die Ertüchtigung beginnt 2024

Emily Weede, Bürgermeisterin der Gemeinde Seevetal
  • Emily Weede, Bürgermeisterin der Gemeinde Seevetal
  • Foto: Gemeinde Seevetal
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc
Wirtschaft
Die Visualisierung zeigt das futuristische Gebäude des "BREAK"-Autohofs
2 Bilder

Hotel, Restaurants und Raststätte
Evendorf: Autohof der Zukunft soll Anfang 2023 fertig sein

as. Evendorf. Das Fundament liegt bereits: Die Arbeiten am Autohof an der A7-Abfahrt Evendorf schreiten voran. Laut Thorsten Neumann, Projektentwickler der Nanz-Gruppe, sollen Hotel, Restaurants und Rastanlage im Frühjahr 2023 eröffnet werden. Nach Workshops mit Bürgern, Politik, Verwaltung und Investor wurde im vergangenen Jahr die Änderung des Bebauungsplanes „Thaneberg, Döhle/Evendorf“ beschlossen. Wie berichtet, investiert die Nanz-Gruppe rund 20 Millionen Euro, um auf rund 15 Hektar unter...

Sport
Beim  "Gipfel der Quizgiganten" trat die 15-Jährige u.a. gegen Guido Cantz an
2 Bilder

"Gipfel der Quizgiganten"
Tostedter Tischtennis-Ass Mia im TV

(bim). Mia Griesel hat eine schlagfertige Rückhand - das bekamen am Montag die TV-Größen Günther Jauch, Johannes B. Kerner und Guido Cantz zu spüren. Das 15-jährige Tischtennis-Ass des MTV Tostedt war in der TV-Show "Gipfel der Quizgiganten" auf RTL zu sehen. Die Gymnasiastin und Schülerin des Sportinternats Hannover musste aber keine kniffligen Fragen beantworten, sondern begeisterte das TV-Publikum mit ihrem sportlichen Können. Ergebnis: Gegen die zweifache...

Panorama

Schulklassen in häuslicher Isolation
Wegen Omikron: Droht den Schulen doch wieder die Schließung?

(ts). Mit Auftauchen der Omikron-Virusvariante hat sich der Landkreis Harburg zum Corona-Hotspot entwickelt. In Städten und Gemeinden steigen die Inzidenzen mittlerweile auf über 1.000. Besonders an Grundschulen ist die Lage angespannt, weil erst wenige Kinder geimpft sind. An der Grundschule Maschen (230 Schüler und Schülerinnen) zum Beispiel waren in einer Woche vier Schulklassen jeweils nach dem positiven PCR-Testergebnis eines Kindes in Selbstisolation - Dimensionen, die im Schulalltag...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg am 21. Januar
Mittlerweile sechs Kommunen mit einer Inzidenz über 1.000

(thl). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg steigen weiter an: Am heutigen Freitag, 21. Januar, haben bereits sechs Kommunen eine Inzidenz von über 1.000. Die Inzidenz für den Landkreis Harburg stieg gegenüber dem Vortag um 107,8 auf jetzt 1117,5. Insgesamt 2.861 (+276) neue Fälle wurden in den vergangenen sieben Tagen registriert. Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz ist von 5,9 auf 6,1 gestiegen. Die Intensivbettenbelegung blieb bei 4,9 Prozent. Seit dem Ausbruch der Pandemie haben...

Panorama
Jenny Elvers, ehemalige Heideblütenkönigin aus 
Amelinghausen, beim Promibacken

Amelinghausen
Ex-Heideblütenkönigin Jenny Elvers beim Promibacken

(sv/nw). Seit ihrer Krönung zur Heideblütenkönigin in Amelinghausen im Jahr 1990 hat Jenny Elvers sich beim Dschungelcamp, Big Brother und jetzt beim SAT.1-Promibacken im Reality-TV einen Namen gemacht. Dabei sieht Elvers sich selbst eher als eine gute Köchin denn als Bäckerin. Vor der Show war sie eine absolute Backanfängerin, Kuchen und Torten gab es nur vom Bäcker. Ihre einzige Annäherung an die Welt des Backens war das Plätzchenbacken mit ihrem Sohn. Weil sie aber so ein großer Fan der...

Wirtschaft
Der geplante Surfpark soll nicht nur von ambitionierten Sportlern genutzt werden. Er soll auch ein attraktives Freizeitangebot für alle Altersgruppen sein
Aktion

Nachhaltig oder umweltschädlich?
Ein umstrittenes Projekt: Der geplante Surfpark in Stade - Stimmen sie online ab!

Nehmen Sie am Online-Voting teil. Das WOCHENBLATT möchte Ihre Meinung erfahren, liebe Leserinnen und Leser. Wie denken Sie über das Thema? jd. Stade. Er gehört zu den ungewöhnlichsten Bauprojekten, die im Landkreis Stade jemals geplant bzw. umgesetzt wurden: der Surfpark, der im Süden Stades auf einem bisherigen Maisacker der landwirtschaftlichen Genossenschaft Raisa (vormals Stader Saatzucht) entstehen soll. Wie berichtet, stößt das ehrgeizige Bauvorhaben der Brüder Jan und Dirk Podbielski aus...

Panorama
Die meisten Ärzte sind laut der Ärztekammer geimpft, ob es im März zu Personalmangel kommt, bleibe abzuwarten

Ahlerstedt
Hausarzt schmeißt wegen Impfpflicht und Pharmaindustrie hin

sv. Ahlerstedt. Noch knapp zwei Monate haben ungeimpfte Mitarbeiter in Arztpraxen, Kliniken, Betreuungseinrichtungen und in der Pflege Zeit, sich gegen Corona impfen zu lassen, bevor am 16. März die einrichtungsbezogene Impfpflicht greift. Was in vielen Einrichtungen bereits jetzt zu Personalmangel führt, hat Hausarzt Dr. Jens Wagner in Ahlerstedt (Landkreis Stade) sogar dazu gebracht, seine ärztliche Tätigkeit zu beenden: Noch bis Anfang Juni will er in der Praxisgemeinschaft mit Dr. Nicole...

Service

Weiterer Corona-Todesfall
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle im Kreis Stade klettert auf über 12.000

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade ist am Freitag, 21. Januar, auf 567,3 gestiegen. Die Inzidenzen in den anderen Landkreisen in der Region zwischen Elbe und Weser sind sogar noch etwas höher. Der Landkreis Harburg hat jetzt sogar die 1.000er-Marke überschritten. Aktuell sind im Landkreis Stade 1.558 Personen mit dem Coronavirus infiziert (positiver Corona-Test). Innerhalb von 24 Stunden wurden 259 Neuinfektionen verzeichnet. Die Gesamtzahl der seit Pandemie-Beginn...

Blaulicht
Schon wieder wurden in der Umkleidekabine von Bundesliga-Handballerinnen Kameras versteckt (Symbolfoto)

Spielerinnen finden Kameras in Umkleidekabine
Weiterer Spannerskandal in der Handball-Bundesliga

os. Buchholz/Metzingen. Die Handball-Bundesliga der Frauen wird erneut durch einen Spannerskandal erschüttert: Spielerinnen der TuS Metzingen haben Anfang dieser Woche zwei Kameras im Umkleideraum der Öschhalle in der 23.000-Einwohnerstadt in Baden-Württemberg entdeckt. Erst vor einer Woche war ein ähnlicher Fall beim Ligakonkurrenten Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten bekannt geworden, der den Handballsport in den Grundfesten erschüttert hatte (das WOCHENBLATT berichtete). Parallele in...

ts. Seevetal. Seit dem 1. November 2021 ist Emily Weede (CDU) Bürgermeisterin der Gemeinde Seevetal. Die Verwaltungschefin blickt auf das Jahr 2022 - und darüber hinaus:Die Bauarbeiten zur Ertüchtigung der Decatur-Brücke werden laut der Gemeindeverwaltung frühestens im Jahr 2024 beginnen. Ursprünglich hatte es 2023 geheißen.

Kita- und Schulbau

Die Baustellen für Kindertagesstätten in Hittfeld am Meyermannsweg, in Meckelfeld, Große Wiesen, und an der Horster Landstraße in Maschen haben große Fortschritte gemacht. An allen drei Standorten erwartet die Gemeindeverwaltung im Jahr 2022 die Fertigstellung. In 2022 ist der erste Spatenstich für eine fünfgruppige Kita am Moorweidendamm in Maschen geplant. Die Standortsuche für eine Fläche in Fleestedt wird weiter vorangetrieben.

Auch in den Schulbau wird investiert. Für alle sieben Grundschulen in Trägerschaft der Gemeinde Seevetal wurde die Förderung von Raumluftfiltern genehmigt.

Decatur-Brücke und Bahnhöfe

In vielen Fällen hat es die Gemeinde Seevetal mit der Deutschen Bahn zu tun. Prominentestes Beispiel ist die Decatur-Brücke, die den Seevetaler Ortsteil Maschen mit Hörsten verbindet. 2022 werde die Gemeinde Seevetal die Planungen zur Ertüchtigung der für den öffentlichen Verkehr gesperrten Brücke weiter vorantreiben. "Von einer baulichen Umsetzung sind wir leider noch ein gutes Stück entfernt. Ein Baubeginn ist nicht vor Sommer 2024 zu erwarten", sagt Emily Weede.

Mögen möglichst viele neue Ideen für eine Weiterentwicklung der Gemeinde an uns herangetragen werden. Davon können wir alle nur von profitieren. In Meckelfeld starten in diesem Jahr zwei große Baustellen der Deutschen Bahn. Ab Herbst soll die Bahnstation barrierefrei neu gebaut werden. Die ursprünglichen Planungen der DB, die einen Fahrstuhl abseits der Verkehrsströme vorgesehen haben, seien korrigiert worden. "Wir erwarten jetzt, dass der Neubau des Bahnhofes mit der Zuwegung zur vorhandenen Buskehre aus einem Guss erfolgt", sagt die Bürgermeisterin. An der Landesgrenze zu Hamburg beginnt die Deutsche Bahn mit dem Bau eines so genannten Überwerfungsbauwerkes, einer Eisenbahnbrücke. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis 2027 dauern. Die Gemeinde Seevetal werde darauf achten, dass der versprochene Lärmschutz auch realisiert wird und die Baustelle möglichst ohne große Beeinträchtigungen der Nachbarschaft betrieben wird, sagt Emily Weede.

Sorge bereitet der Bürgermeisterin die Entwicklung der Neuplanung einer Trasse der Schnellbahnstrecke zwischen Hamburg und Hannover. Von dem vor wenigen Jahren gefundenen Kompromiss - Ertüchtigung der Bestandsstrecke zwischen Hamburg und Hannover mit der Option einzelner neuer Ortsumfahrungen sowie Lärmschutz an bestehenden Zulaufstrecken - habe sich die Deutsche Bahn immer weiter entfernt. "Jetzt wird mit einmal wieder die Planung mit einer Streckenführung nahe entlang der A 7 aus dem Hut gezaubert. Gegen diese Pläne werden wir uns als Gemeinde Seevetal mit aller Macht zur Wehr setzen", kündigt Seevetals Bürgermeisterin an.

Freiwilllige Feuerwehr
Zum Jahresanfang 2021 erfolgte der Spatenstich für den langersehnten Neubau der Hittfelder Feuerwehr. "Hier wollen wir - hoffentlich in einem größeren Kreis - im Laufe des kommenden Jahres eine zünftige Einweihung feiern", sagt Emily Weede. Die Bürgermeisterin bedankt sich bei allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Seevetal. Dank des ehrenamtlichen Engagements könnten die Menschen beruhigt und sicher in der Gemeinde leben.

Gewerbe
Die Investitionen in Hoch- und Tiefbau wären nicht möglich ohne entsprechende Steuereinnahmen. Die Bürgermeisterin dankt den vielen Gewerbetreibenden, die trotz der schwierigen Rahmenbedingungen in der Corona-Krise kontinuierlich zur finanziellen Stärke der Gemeinde Seevetal beigetragen haben. "In solchen Zeiten zahlt es sich aus, dass wir immer auf eine moderate Entwicklung und einen ausgewogenen Branchenmix unserer Gewerbegebiete geachtet und uns nicht von einzelnen Branchen abhängig gemacht haben."

Mit Freude hat Seevetals Bürgermeisterin vernommen, dass in Beckedorf die Firma Goodman die Vermietung ihres ersten Gewerbeabschnittes vermelden konnte. Die Gemeindeverwaltung geht davon aus, dass in diesem Jahr die Gebäude auf dem ursprünglich als Kiesabbaufläche genutzten Grundstück entstehen. In Maschen sind im kleinen Erweiterungsgebiet „Unner de Bult“ weitere Gebäude fertiggestellt bzw. begonnen worden. Hier werden voraussichtlich 2022 die letzten Objekte bezogen werden." Gewerbegebiete von morgen müssen höchste naturschutzfachliche Standards erfüllen, gut an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen sein und sich in unser Gemeindegebiet einfügen", sagt Emily Weede.

Wohnungsbau
Im Wohnungsbau entwickele sich die Gemeinde Seevetal mit Augenmaß weiter.In Fleestedt entstehen neue Mehrfamilienhäuser auf dem ehemaligen Sportplatzgelände. In Hittfeld schreiten die Bauten im Bereich Jesteburger Straße / Harburger Straße weiter voran. Bedauerlich sei die Situation in Maschen entlang der Schulstraße, wo die Gemeinde Seevetal schon vor einiger Zeit die planerischen Grundlagen für eine Entwicklung geschaffen habe. "Wir werden mit den Maschenern zusammen eine Belebung der Straße aktiv gestalten", sagt Emily Weede mit Blick auf in Aussicht gestellte Bundesmittel. In Meckelfeld ist am Appenstedter Weg ein neuer Bebauungsplan in Kraft getreten, der den Neubau von zeitgemäßen Mehrfamilienhäusern einer Wohnungsbaugenossenschaft ermöglicht. Auch für den Bereich Am Felde / Am Kamp ist ein neuer Bebauungsplan im Umfeld der neuen Seniorenanlage einschließlich einer Tagespflege rechtskräftig geworden. Hier erwartet die Gemeindeverwaltung in diesem Jahr den Baubeginn von altersgerechten Wohnungen sowie Reihenhäusern.

In Fleestedt steht das Generationenquartier des Unternehmens Cureus an der Winsener Landstraße kurz vor der Fertigstellung. In Hittfeld soll im Bereich des geplanten Neubaugebietes Nördlich Göhlenbach auch eine Seniorenresidenz integriert werden. "In allen Baugebieten ist es mir wichtig, auch der Energiewende Rechnung zu tragen", sagt Emily Weede. Neue Formen der Mobilität müssten angeboten werden, eine Energieversorgung der neuen Baugebiete jenseits der fossilen Energieträger müsse zum Regelfall werden. In Bestandsgebieten soll die energetische Sanierung der Gebäude und die verstärkte Nutzung regenerativer Energien im Mittelpunkt stehen. Das gelte auch für gemeindeeigene Gebäude.

Nachhaltigkeit
In einem Modellversuch wird die Gemeinde Seevetal ihre orangefarbene Fahrzeugflotte vom Betriebshof mit E-Fuels betanken und Erfahrungen sammeln. E-Fuels sind synthetisch hergestellte Kraftstoffe, die Kohlendioxid-neutral eingesetzt werden können. Der große Vorteil liege darin, dass für den Endverbraucher keine komplette neue Infrastruktur geschaffen werden müsse. Die E-Ladeinfrastruktur müsse zu einem intelligenten System ausgebaut werden. Es solle geprüft werden, wo Schnellladesäulen notwendig sind und wo vielleicht gesamtverbrauchsabhängige Ladevorgänge zu unterschiedlichen Zeiten die nachhaltigere Lösung sind.

Landwirtschaft
Die Gemeinde Seevetal sieht sich den Prinzipien des Niedersächsischen Wegs verpflichtet. Diesem Schulterschluss des Landes mit Umweltverbänden und der Landwirtschaft gehöre die Zukunft. Weniger Einsatz von Pestiziden, breitere naturbelassene Gewässerrandstreifen, Schaffung von Hecken, Baumreihen und Vernetzungskorridoren – das seien Beispiele, woran die Gemeinde sich zukünftig messen lassen werde.

Finanzen
Der Haushaltsplanentwurf 2022 sowie die tatsächliche Einnahmesituation im Jahr 2021 seien grundsätzlich als stabil zu betrachten. "Wir sind handlungsfähig, auch dank der Gewerbesteuereinnahmen und des Einkommenssteueranteils. Es bleibt aber von Jahr zu Jahr sehr fragil. Wir sind alle gefordert, unsere Einnahmenseite weiter wetterfest zu gestalten, um weiter handlungsfähig zu bleiben", sagt Emily Weede.

50 Jahre Seevetal
Die Gemeinde Seevetal wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Am 1. Juli 1972 wurde die neu gebildete Gemeinde aus 19 ehemals selbstständigen Gemeinden aus der Taufe gehoben. Dazu wird in diesem Jahr erstmals eine Chronik der Gemeinde erscheinen. Begleitend sind viele Veranstaltungen rund um dieses Jubiläum geplant. Höhepunkt wird der Festakt am 1. Juli 2022 in der Burg Seevetal werden. Am Festwochenende wird es viele Veranstaltungen in der ganzen Gemeinde geben. Im Frühjahr präsentieren die Sportvereine unter dem Dach „SeeVital“ ihr vielfältiges Angebot. Im Sommer planen zudem viele Vereine und Organisationen Veranstaltungen. Im Herbst sind die ersten Seevetaler Lesetage geplant.

Ehrenamt
Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede spricht allen Menschen, die sich ehrenamtlich in der Gemeinde engagieren, ihren Dank aus. "Ob im Bereich der Rettungsdienste, der Feuerwehr, der Sportvereine, im sozialen und kulturellen Bereich und - nicht zu vergessen - in der Kommunalpolitik und in vielen, vielen anderen Bereichen: Ohne dieses großartige Engagement wäre unsere Gemeinde nicht so liebens- und lebenswert." Ein ganz besonderer Dank gehe an die Impf-Teams, die so engagiert in den vergangenen Monaten fast „rund um die Uhr“ gearbeitet haben.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen