Umdenken
Dr. Lars Teschke: "Seevetal tut zu wenig für den Klimaschutz"

Dr. Lars Teschke setzt sich für Klimaschutz in Seevetal ein
  • Dr. Lars Teschke setzt sich für Klimaschutz in Seevetal ein
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Seevetal. Das Wort "Aussterben" erschrecke ihn. Dass ganze Arten vom Erdball verschwinden. Dutzende während der Dauer einer Sitzung im Gemeinderat. Mit seiner Aussage, die Gemeinde Seevetal unternehme zu wenig gegen die Auswirkungen des Klimawandels, hat der Mediziner Dr. Lars Teschke politisch provoziert. Der ehrenamtliche Politiker gehört der Grünen-Fraktion im Gemeinderat an.
Sein Plädoyer, Seevetal müsse sich gesundschrumpfen, ist herausfordernd. "Wir müssen Biotope sichern, vergrößern und vernetzen. Dann können wir schauen, ob es noch Potenzial gibt", sagt Lars Teschke. Am Ende könnte die Erkenntnis stehen, dass zusätzliche Wohn- und Gewerbegebiete nicht mehr verantwortbar seien. "Es geht um eine Umwelt, in der man leben kann", sagt er.
Lars Teschke ist davon überzeugt, dass Gemeinde- und Stadtverwaltungen ihre Struktur ändern müssen, um die Aufgabe Klimaschutz bewältigen zu können. Die ehrenamtlichen Ratsmitglieder könnten das nicht leisten.
Die Seevetaler Gemeindeverwaltung solle eine Abteilung für Klima- und Artenschutz aufbauen, lautet sein Vorschlag. Dazu müsse zusätzliches Personal eingestellt werden. Bisher in der Verwaltung unübliche Berufsbilder müssen Einzug in das Rathaus finden. Leiter der neuen Abteilung könnte ein Humanökologe sein, sagt Lars Teschke.
Die Aufgabe Klimaschutz sollte sich auch in der Arbeit des Gemeinderats widerspiegeln. Ein eigener Ausschuss solle der Aufgabe mehr Gewicht verschaffen.
Für den Vorschlag, Seevetal solle den Klimanotstand ausrufen, fanden die Grünen keine Mehrheit im Gemeinderat. Prominente Städte wie Paris, Düsseldorf, Köln und 28 andere deutsche Städte und Gemeinden haben es getan.
Das sei mehr als ein symbolischer Akt. "Alle wesentlichen Entscheidungen in der Gemeinde Seevetal müssten dann unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Artenschutzes beurteilt werden", sagt Lars Teschke.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.