Einzelhandelserweiterung: Zwischenlösung für Ramelsloh möglich

kb. Ramelsloh. Das Landwirtschaftsministerium bleibt bei seiner Linie und sieht die Ansiedlung eines Aldi-Marktes in Ramelsloh als unzulässig an. Das berichtete jetzt Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen auf der Sitzung des Planungsausschusses. Grünes Licht gebe es allerdings für die "kleine Lösung", die Erweiterung des örtlichen Edeka-Marktes um wenige hundert Quadratmeter. Laut Bauamtsleiter Gerd Rexrodt sei man derzeit auf der Suche nach einer Zwischenlösung. "Aber wir halten als Gemeinde trotzdem an allen drei Zielen für Ramelsloh - die Erweiterung des Edeka. die Ansiedlung von Aldi und den Bau der Bügelstraße - fest", betonte Rexrodt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen