Appell der Ortsbürgermeisterin
Neue Mitte in Meckelfeld: Parken auf dem Gehweg ist ein Ärgernis

Meckelfelds Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth steht an der Straße "Am Saal" vor den auf dem Gehweg parkenden Autos
  • Meckelfelds Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth steht an der Straße "Am Saal" vor den auf dem Gehweg parkenden Autos
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Meckelfeld. Auf dem Fußweg parkende Autos sind ein Dauerärgernis in der neuen Meckelfelder Mitte. "Leute stellen ihre Autos wie selbstverständlich auf dem Gehweg ab", sagt Meckelfelds Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth (SPD). Die Fahrzeuge seien dann vor allem für Menschen mit Rollator oder Rollstuhlfahrer ein Hindernis, appelliert sie, das Falschparken zu unterlassen.
Die Straße "Am Saal" ist das Einzelhandelszentrum der 9.748-Einwohner-Ortschaft. Mit der Eröffnung der neuen Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist ein neuer Frequenzbringer in die neue Meckelfelder Mitte hinzugekommen.
Die Ortsbürgermeisterin hat einige Falschparker, die ungeniert ihr Auto auf dem Gehweg abgestellt haben, angesprochen. Die Reaktionen seien unterschiedlich ausgefallen: "Einige zeigten Einsicht. Andere reagierten verärgert und fragten, was mich das angehe, und sind einkaufen gegangen", schildert Brigitte Somfleth ihre Erfahrungen.
Bei der Überwachung des ruhenden Verkehrs hat der Ordnungsdienst der Gemeinde Seevetal die Straße "Am Saal" mittlerweile in den Fokus genommen. "Innerhalb kürzester Zeit hat der Mitarbeiter 30 Knöllchen verteilt", weiß Brigitte Somfleth. Das Bußgeld könne sich jeder Autofahrer ersparen. "In der Tiefgarage unterhalb des Edeka-Marktes sind ausreichend Parkplätze frei", sagt Brigitte Somfleth.
Das Parken auf Gehsteigen wird nach der Novelle der Straßenverkehrsordnung künftig deutlich teurer. Das Bußgeld dafür steigt von bisher 20 auf 55 Euro. Kommt eine Behinderung dazu, werden daraus 70 Euro. Wer sein Fahrzeug länger als eine Stunde auf dem Gehweg stehen lässt, muss bis zu 100 Euro bezahlen und erhält zusätzlich noch einen Punkt im deutschen Fahreignungsregister in Flensburg.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen