Elektromobilität
SPD-Antrag: Seevetal soll E-Ladestationen errichten

Öffentliche Ladestation auf dem Lidl-Parkplatz in Fleestedt
  • Öffentliche Ladestation auf dem Lidl-Parkplatz in Fleestedt
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Seevetal. Die Gemeinde Seevetal baut Kindertagesstätten - und zwar kräftig. Sie betreibt eigene Sportstätten und Grundschulen. In der Rolle als Förderer der Elektromobilität sieht sie sich bislang nicht. Aber das könnte sich ändern: Die SPD-Fraktion im Gemeinderat will mit einem Antrag erreichen, dass ein öffentliches Ladenetz auf dem Gebiet der Gemeinde Seevetal entsteht.
Der Antrag sieht vor, die Einrichtung von öffentlichen Ladestationen für E-Autos und E-Bikes zu prüfen. Betreiber könnten Energieversorgungsunternehmen sein. Die SPD schlägt vor, in Bebauungsplänen für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Versorgungszentren den Aufbau von Ladestationen festzusetzen.
Bisher hatte die Gemeindeverwaltung keinen politischen Auftrag dazu - und zeigte sich gegenüber E-Autobesitzern ablehnend. Ladesäulen zählten nicht zur öffentlichen Daseinsvorsorge, machte Seevetals Bauamtsleiter Gerd Rexrodt zuletzt im Ausschuss für Planung und Umwelt des Gemeinderats die Position der Gemeinde deutlich. E-Autofahrer müssten auf eigenem Grund und Boden ihre Lademöglichkeit schaffen, antwortete er in der Bürgerfragestunde einer Fahrerin aus Meckelfeld. Sie hatte nach der Möglichkeit gefragt, eine öffentliche Ladestation in dem größten Seevetaler Ortsteil zu schaffen.
Nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft wächst die Zahl der öffentlichen Ladestationen seit Jahren kräftig. Mittlerweile seien mehr als 39.500 Ladepunkte im Ladesäulenregister des Verbands gemeldet. Die Bundesregierung will bis 2030 eine Million öffentlicher Ladepunkte für zehn Millionen E-Autos geschaffen haben.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.