CDU/FDP setzt sich für sichere Durchfahrt ein / Anlass ist die Brückenerneuerung in 2022
Vorschlag: Ein Fußweg für den engen Bahntunnel am Natenbergsweg in Hittfeld

Die CDU-Politiker Karsten Friedberg (li.) und Norbert Fraederich vor dem  schmalen Tunnel unter der Bahnbrücke am Natenbergsweg
3Bilder
  • Die CDU-Politiker Karsten Friedberg (li.) und Norbert Fraederich vor dem schmalen Tunnel unter der Bahnbrücke am Natenbergsweg
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

ts. Hittfeld. Die Deutsche Bahn AG plant, im Jahr 2022 die Eisenbahnüberführung am Natenbergsweg zu erneuern. Mit einem Antrag will die CDU/FDP-Gruppe im Ortsrat Hittfeld erreichen, dass die Seevetaler Gemeindeverwaltung in Gesprächen mit der Deutschen Bahn prüft, ob bei den Brückenbauarbeiten die enge Durchfahrt sicherer gestaltet werden könne.
Der Bau eines breiteren Tunnels gilt als ausgeschlossen, weil die Gemeinde Seevetal in diesem Fall die Hälfte der Baukosten bezahlen müsste. "Vorstellbar ist aber eine Aufplasterung zu einem Fußweg auf einer Seite des Tunnels", sagt Karsten Friedberg, CDU-Fraktionsvorsitzender in Hittfeld. Zusätzlich könnten eine bedarfsgerechte Ampel oder ein Warndisplay den Verkehr durch den schmalen Tunnel, in dem ein Begegnungsverkehr nicht möglich ist, regeln.
Die Unterführung am Natenbergsweg nutzen Spaziergänger und Jogger aus der Umgebung zur Naherholung und Schüler auf dem Weg ins Schulzentrum. Der Natenbergsweg ist zudem Zufahrt zu den Golfplätzen des Vereins Hamburger Land & Golf Club Hittfeld.
Dass die Ausschüsse des Gemeinderats wegen der Infektionsschutz-Vorschriften während der Corona-Krise nicht zusammenkommen, könnte die Erfolgsaussichten mindern. Denn die Prüfung müsste nach Aussagen der Deutschen Bahn zügig geschehen, weil der Zeitplan für den Neubau der Brücke äußerst eng gehalten ist.
Die Bauarbeiten sind bisher in der Zeit von Februar bis Dezember 2022 vorgesehen. Der Natenbergsweg würde dazu in diesem Zeitraum auf der Strecke zwischen dem Parkplatz Naturschutzgebiet, der Straßenunterführung Natenbergsweg bis zur Kreuzung Emmelndorfer Weg für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden. Die Gleise würden vom 15. bis 21. August 2022 sowie vom 15. bis 27. Oktober gesperrt werden.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen