alt-text

++ A K T U E L L ++

Schon zerstört: Anti-Prostitutions-Plakat vor Bordell

Spaziergänge in Hörsten und Vierhöfen
Ernst Paul Dörfler - Leben auf dem Land

Ernst Paul Dörfler
  • Ernst Paul Dörfler
  • Foto: Katja Zumpe
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

Die Stadt wird seiner Ansicht nach überschätzt. Die Zukunft sieht Ernst Paul Dörfler auf dem Land - nicht der Nostalgie wegen, sondern aus sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Gründen. Der Ökochemiker und Autor provoziert. Bei Spaziergängen in Hörsten und Vierhöfen am Sonntag, 29. Mai, stellt er sein Buch „Aufs Land: Wege aus der Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang“ vor. Veranstalter sind die Grünen.

Während der literarischen Wanderungen vertritt Dörfler seine These,  dass Klimaschutz keine Last, sondern eine Gewinnstrategie sei. Er zeigt Wege auf, wie jeder Umwelt, Natur und die eigene Gesundheit schützen und davon profitieren kann. Eine Idee von ihm sind staatlich finanzierte Naturpfleger, die sich um die Wälder kümmern und um die Renaturierung von Flüssen.

Ernst Paul Dörfler, geboren 1950 bei Wittenberg, war Mitbegründer der Grünen Partei in der DDR und gilt als Mentor der ostdeutschen Umweltbewegung. 

Die Treffpunkte zu den Spaziergängen mit Ernst Paul Dörfler am Sonntag, 29. Mai:
10 Uhr am Aussichtsturm am Junkernfeldsee in Seevetal-Hörsten;

14 Uhr am Ökologiezentrum Radbrucher Forst, Radbucher Weg 13, in Vierhöfen

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Spende in den Hut wird gebeten.

Immer mehr Städter zieht es in den ländlichen Raum
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.