Neuer Vorstand beim TV Meckelfeld: Michael Urbschat ist Nachfolger von Thomas Schmidt

Meckelfelds Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth bedankte sich bei Thomas Schmidt für das Geleistete
  • Meckelfelds Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth bedankte sich bei Thomas Schmidt für das Geleistete
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Katja Bendig

kb. Meckelfeld. "Mein Werk ist beendet!" Mit diesen Worten verabschiedete sich Thomas Schmidt kürzlich auf der Jahreshauptversammlung des TV Meckelfeld aus seinem Amt als 1. Vorsitzender.
Schmidt hatte den Vereinsvorsitz vor fünf Jahren übernommen, zu einem Zeitpunkt als die Zukunft des TV Meckelfeld alles andere als klar war. Mit über 70.000 Euro war der Verein völlig überschuldet und stand kurz vor dem Ruin. Diplom-Betriebswirt Thomas Schmidt betrieb erst systematische Ursachenforschung und reorganisierte anschließend elementare Bereiche des Vereins neu. Außerdem entwickelte er gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen ein umfangreiches Sparkonzept. Mit durchschlagendem Erfolg: Inzwischen ist der TV Meckelfeld schuldenfrei und Thomas Schmidt konnte die Vereinsführung beruhigt in die Hände seines Nachfolgers Michael Urbschat legen. Der ehemalige 2. Vorsitzende wurde mit großer Mehrheit ins neue Amt gewählt. Neuer 2. Vorsitzender ist Thomas Frommke, der vorher Sozialwart war. Dieses Amt hat Peter Schulz übernommen.
Beim Rückblick auf das vergangene Jahr wurden besonders die sportlichen Erfolge der Karateabteilung unter der Leitung von Mike Krüger hervorgehoben. Die Abteilung räumte diverse Siege und Preise auf Landesebene ab.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen