Sharks verlieren in Dresden

Jacob Quandt von den Sharks im Ballbesitz
  • Jacob Quandt von den Sharks im Ballbesitz
  • Foto: Willner
  • hochgeladen von Roman Cebulok

BASKETBALL: 71:92 im Play-Down-Spiel

(cc). Das Basketballteam der Sharks (Haie) Hittfeld-Hamburg haben das erste Play-Down-Spiel mit 71:92 bei den Dresden Titans verloren. "Wir sind super ins Spiel gestartet. Leider kamen wir nicht mit der Linie der Schiedsrichter zurecht und haben uns dadurch zu schnell verunsichern lassen", so der Seevetaler Headcoach Lars Mittwollen.
Die Sharks starteten mit einem Drei-Punkte-Wurf in die Partie. Aber der Gastgeber konterte ebenfalls mit einem Dreier und legte noch ein 2-Punkte-Wurf sowie zwei Freiwürfe zur 11:3-Führung nach. Zwar konnten die Sharks zum Ende des ersten Viertels auf 15:19 verkürzen, aber bis zur Halbzeit hatte Dresden die Führung erneut auf acht Punkte ausgebaut. Die Sharks kämpften auch im zweiten Durchgang weiter, obwohl sie sich durch einige Entscheidungen der Schiedsrichter und Pfiffe der Zuschauer verunsichern ließen, verloren am Ende aber deutlich mit 71:92. Am Sonntag, 15. März (12.30 Uhr, Halle am Peperdieksberg in Hittfeld, steht das zweite  Spiel der Play-Down-Serie in heimischer Halle gegen Dresden an. Spiel wurde abgesagt!

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen