Tennisregion hat seine Meister in Hittfeld gekürt

Kim Loel (Hittfelder TC) beim Matchball
  • Kim Loel (Hittfelder TC) beim Matchball
  • Foto: HTC
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Die diesjährigen Regionsmeisterschaften der Tennisregion Süderelbe wurden auf der herrlichen Anlage des Hittfelder TC ausgetragen. In zehn verschiedenen Spielklassen wurden bei der Jugend die Meister 2019 ermittelt. Und Regionsjugendwartin Anja Meziani freute sich über insgesamt 70 Mädchen und Jungen aus zwanzig Vereinen.
Ein besonderes Highlight war das Endspiel der U 14-Mädchen, in dem sich mit Kim Nicole Loel vom gastgebenden Hittfelder TC und Larissa Bieling vom TC Nordheide zwei Spielerinnen gegenüber standen, die beide in der Deutschen Jugendrangliste stehen. In einem hochklassigen und spannenden Spiel gewann Kim Loel den ersten Satz mit 7:5 , lag im zweiten Satz aber plötzlich mit 2:5 zurück. Die Seevetalerin drehte das Spiel aber noch und gewann auch den zweiten Satz mit 7:5. 
Aber auch in den anderen Klasse wurde tolles Tennis geboten- Hier die Sieger in den Einzeln der Jungen: M18: Luke Filip Hageman (TC Jesteburg), M16: Jonathan Remmers (TC Stelle), M14: Lasse Mandel (Hittfelder TC), M12: Tomme Laarman (SV Trelde Kakenstorf), M11: Jonah Mielke (Hittfelder TC), M10 Mats Hartmann (TC Jesteburg), und M9. Leonard Reinhard.
Bei den Mädchen siegten: W18: Katharina Klein (TC Jesteburg), W 14: Kim Loel (Hittfelder TC), W12: Johanna Sophie Neuhaus (TSV Otterndorf).
Anja Meziani: „ Das hohe Niveau macht mich stolz. Von einigen der Jugendlichen werden wir in der nächsten Jahren noch hören", strahlte Anja Meziani: "Danke auch an den Hittfelder Tennisclub, der seine Anlage für das Turnier zur Verfügung stellte."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen