Wohnungsbau
Fleester Höpen: Bauherren feiern Richtfest

Die Bauherren, Vermarkter und Poliere stehen vor den Rohbauten des Projekts "Fleester Höpen"
2Bilder
  • Die Bauherren, Vermarkter und Poliere stehen vor den Rohbauten des Projekts "Fleester Höpen"
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Fleestedt. Die Bauherren des Wohnungsbauprojekts "Fleester Höpen" haben Richtfest gefeiert. Drei Gebäude mit insgesamt 44 seniorengerechten Eigentumswohnungen stehen im Rohbau, bezugsfertig werden sie voraussichtlich bis spätestens Herbst 2020 sein.
35 der 44 Wohnungen sind bereits verkauft. "Die Nachfrage ist groß", sagte Peter Skrabs, Bauherr von der W&S Immobilien Gruppe. Das mehr als 5.000 Quadratmeter große Baugrundstück an der Winsener Landstraße in Fleestedt liegt am Waldrand und in der Nähe zur Großstadt Hamburg.
Die noch zum Verkauf stehenden Wohnungen (zwei bis vier Zimmer) kosten von 265.000 Euro bis 332.000 Euro. Die Wohnungen im "Fleester Höpen" sind barrierefrei, hochwertig ausgestattet und verfügen zudem über Balkone, Loggien oder Terrassen. Einige Wohnungen sind komplett rollstuhlgerecht. Über die gesamte Breite des Baufeldes von drei Häusern wird sich eine Tiefgarage mit 38 Stellplätzen erstrecken. Sechs zusätzliche Pkw-Stellplätze sind oberirdisch vorgesehen.
Im Erdgeschoss eines der drei Gebäude finden die Bewohner des Quartiers "Fleester Höpen" einen Gemeinschaftsraum vor. Hier werden viele gemeinsame Aktivitäten möglich sein: zum Beispiel eine Feier oder ein Spieleabend.
Eine Vereinbarung mit der Gemeinde Seevetal sieht vor, dass der Bauherr drei Wohnungen schafft, die der Eigentümer zu dem in der Region günstigen Quadratmeterpreis von 8,50 Euro zu vermieten hat. "Wir sind zufrieden mit dem Ablauf und Ergebnis", sagte Seevetals Kämmerer Josef Brand als Gastredner zu Beginn der Feier.
Zwei Vertriebsunternehmen vermarkten die Wohnungen des ersten Bauabschnitts: Die Sparkasse Harburg-Buxtehude S-Immobilien, Telefon 040-766917666, vermarktet exklusiv die Wohnungen in Haus 1. Die Wohnungen von Haus 2 und 3 vermarktet die Hamburger Reinholz & Hermsdorf Immobilien GmbH, Telefon 040-4711260. Interessenten wenden sich an Rüdiger Reinholz oder Andreas Hermsdorf.
Die Entwicklung des Wohnquartiers Fleester Höpen geht voraussichtlich im ersten Quartal 2020 weiter. In einem zweiten und dritten Bauabschnitt sind der Bau von 52 Mietwohnungen und 30 Eigentumswohnungen geplant. Vermarkter ist die Reinholz & Hermsdorf Immobilien GmbH.

Die Bauherren, Vermarkter und Poliere stehen vor den Rohbauten des Projekts "Fleester Höpen"
So werden die drei Gebäude des ersten Bauabschnitts am Ende aussehen
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.