Glasfasernetz für Meckelfeld
Schnelles Internet: Das plant EWE in Seevetal

Mit einem symbolischen Spatenstich in Emmelndorf starten EWE-Regionsleiter Lars Beinke (v. li.), EWE-Baukoordinator Sascha Fischer und Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen den Bau des Glasfasernetzes
  • Mit einem symbolischen Spatenstich in Emmelndorf starten EWE-Regionsleiter Lars Beinke (v. li.), EWE-Baukoordinator Sascha Fischer und Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen den Bau des Glasfasernetzes
  • Foto: EWE AG
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Meckelfeld/Hittfeld. Die Glasfaser Nordwest, ein gemeinsames Unternehmen der Netzanbieter EWE und Deutsche Telekom, wird in Meckelfeld ein Glasfasernetz für schnelles Internet errichten. Baustart soll Ende des Jahres sein. Damit werden 3.000 Adressen mit mehr als 5.000 Wohneinheiten die Möglichkeit für einen Glasfaseranschluss erhalten. Das berichtete EWE-Regionsleiter Lars Beinke im Wirtschaftsausschuss des Seevetaler Gemeinderats. Der geplante Netzausbau in Meckelfeld war bisher in der Öffentlichkeit noch nicht bekannt.

Die Glasfaser Nordwest ist ausschließlich auf den Netzbetrieb spezialisiert. Ihre Netze stünden unterschiedlichen Internetanbietern offen, berichtete Lars Beinke. In der Region sei das Unternehmen bereits in Tostedt, Buxtehude und Stade tätig.

Mit einem symbolischen Spatenstich in Emmelndorf hat die EWE Netz AG die Bauarbeiten für ein Glasfasernetz und Stromleitungen in den Seevetaler Ortsteilen Hittfeld und Emmelndorf begonnen. Bis zum Spätsommer 2022 sollen die Arbeiten beendet sein. Die EWE will mehr als 2.900 Haushalten an knapp 1.600 Adressen den Anschluss an das Glasfasernetz anbieten. Für den Ausbau der Strom- und Glasfasernetze werden Tiefbauarbeiten mit einer Gesamtlänge von rund 22 Kilometern notwendig sein.
Alle profitierenden Haushalte werden noch angeschrieben.

Die Gemeinde Seevetal bietet Netzanbietern mit dem Wirtschaftsausschuss des Gemeinderats ein öffentliches Forum, ihre Ausbaupläne vorzustellen. Der Grund ist, dass der Breitbandnetzausbau auf dem Gebiet der Gemeinde seit Jahren holprig und zäh verlief. Selbst der Wirtschaftsausschussvorsitzende Dr. Norbert Wilezich (CDU), Ortsbürgermeister von Ramelsloh, Ohlendorf und Holtorfsloh, sagt: "Ich wohne in einem weißen Fleck."

Fleestedt und Helmstorf müssen jeweils auf ein Glasfasernetz warten. Die beiden Ortsteile lägen im Ausbauprogramm der Glasfaser Nordwest. Wann dort jeweils Baustart sein, dazu könne er keine Aussage treffen, antwortete EWE-Regionsleiter Lars Beinke. Frank Schmirek (CDU) und Lars Becker (FDP) hatten danach gefragt.

Ein Mitbewerber baut sein Glasfasernetz ebenfalls auf dem Gebiet der Gemeinde Seevetal aus. Das kommunale Unternehmen Buchholz Digital wird sein Glasfasernetz in diesem Jahr und 2022 auf einige Ortsteile erweitern. Der Netzanbieter wird mit dem Glasfaserausbau in Seevetal als Erstes die Ortsteile Emmelndorf, Woxdorf, Metzendorf und Beckedorf erschließen. Vorgesehen sind insgesamt 812 Hausanschlüsse. In einem zweiten Schritt will das Unternehmen Hittfeld erschließen. In den Jahren 2021 und 2022 sind 1.745 Hausanschlüsse geplant.

Das Breitbandprojekt des Landkreises Harburg sieht in diesem Jahr in Seevetal Ausschreibungen in insgesamt drei Losen vor. Als Erstes sollen die Grundschulen in Hittfeld, Emmelndorf, Ramelsloh, Fleestedt und Maschen schnelles Internet erhalten. Ebenso das Gymnasium Meckelfeld und die Oberschule im Seevetal in Meckelfeld, die zu den sogenannten "vorgezogenen Schulen" zählen. Die Schulen werden laut dem Plan Ende des Jahres 2021 an das neu gebaute Glasfasernetz angeschlossen sein.
In einem zweiten Los erhalten unterversorgte Gebiete in den Ortsteilen Ramelsloh, Ohlendorf, Maschen und am Beckedorfer Bogen insgesamt rund 900 Anschlüsse. Anschließend folgen in einem dritten Los Haushalte in den Ortsteilen entlang der Elbe und Hörsten.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen