alt-text

++ A K T U E L L ++

Vermisste Schülerin wohlbehalten gefunden

Lifestyle
Tee wird beliebter - und das auch kalt

Teegenuss ist überwiegend noch Frauensache
2Bilder
  • Teegenuss ist überwiegend noch Frauensache
  • Foto: LSH/OTG
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

(ts). Bei den Heißgetränken steht Tee auf Platz zwei der Beliebtheitsskala in Deutschland. Doch der Abstand zum Spitzenreiter Kaffee verringert sich. Die Deutschen trinken wieder mehr Tee - und einen Anteil daran hat auch Hittfeld in der Gemeinde Seevetal. Hier hat die Laurens Spethmann Holding (LSH) einen Standort, an dem Teekoster Geschmack und Qualität bewerten. Zusammen mit ihrer Tochter Ostfriesische Teegesellschaft (OTG) ist LSH der größte Teeverkäufer in Deutschland.

70 Liter Tee trinkt jeder Deutsche statistisch pro Jahr (Kaffee: 166 Liter) - Tendenz steigend:  "Im Teebereich wachsen wir insgesamt ungefähr um drei Prozent im Umsatz. Unsere Markentees wachsen aktuell mit deutlich zweistelliger Prozentrate", sagt Annemarie Leniger, Geschäftsführerin der Ostfriesischen Tee Gesellschaft. Die Ostfriesische Teegesellschaft hat nach eigenen Angaben im Jahr 2019 283 Millionen Euro Umsatz im Teesegment verzeichnet, im Jahr 2020 stieg der Umsatz auf 293,5 Millionen Euro. 

In der Corona-Pandemie hat der Appetit auf Tee zugenommen. Die Gastronomie und Büros blieben teilweise Monate lang geschlossen. Menschen haben ihren Getränkekonsum nach Hause verlagert. Die OTG führt die gestiegene Nachfrage auch auf das Image des Aufgussgetränks zurück. Tee sei in Zeiten eines hohes Infektionsgeschehens eine beliebte Wahl, da er gemeinhin als gesund und wohltuend wahrgenommen werde.

Bio-Tees seien ein zentraler Wachstumstreiber im deutschen Teemarkt. Sie legen bei den Umsatzanteilen im Vergleich zu konventionellem Tee zu. Mit 70 Prozent stellen laut LSH Kräutervarianten aktuell die am stärksten nachgefragteste Tee-Sorte im Bio-Segment dar. Danach folgt Früchtetee, der ebenfalls weiter wächst, sowie Grüntee an dritter Stelle.

Wenn es um den Geschmack geht, sind klassische Sorten wir Pfefferminz, Fenchel-Anis-Kümmel und Kamille bei den Verbrauchern sehr beliebt. Aber auch Sorten mit Gewürzen wie Kurkuma, Zimt und Ingwer kommen gut an. Bei den Früchtetees dominieren Sorten mit mediterranen Rezepturen oder Zitrus-Aromen, aber auch der Klassiker Waldbeere ist sehr beliebt. 

Kräuter- und Früchtetees sind deutlich beliebter als Grün- und Schwarztees. 42 Liter Kräuter- und Früchtetees trinkt der Deutsche statistisch pro Jahr, dagegen nur 28 Liter Grün- und Schwarztees. Aber: Seit 1990 bereits erfreuen sich Grün- und Schwarztees zunehmender Beliebtheit. Laut dem Deutschen Tee & Kräutertee Verband lag der Pro-Kopf-Verbrauch1990 bei etwa 22 Litern, stieg 2000 auf 25, 2010 auf 26 Liter und schließlich 2016 auf 28 Liter an.

Tee streift sein Image als Herbst- und Wintergetränk ab. Tee darf auch kalt sein. Neue Kaltaufguss- und To-Go-Tees bringen das Getränk auch in die warmen Jahreszeiten. Das zeigt sich auch im Absatz in der Kategorie bei der OTG: Er hat sich in 2020 im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt.

"Denn viele Verbraucherinnen und Verbraucher wünschen sich eine gesunde und geschmackvolle Alternative zum Wasser. Vielen sind die derzeitigen Angebote im Markt aber zu überzuckert", sagt Annemarie Leniger. Die LSH hat Tees für die Wasserflasche entwickelt und sie auch als prickelnde Variante in der Dose auf den Markt gebracht. 

Tee ist vor allem Frauensache. Das Getränk sei in der Wahrnehmung oftmals weiblich – das stelle für Männer eher eine Barriere dar, heißt es bei der OTG. Dies verändert sich nur langsam mit steigendem Gesundheitsbewusstsein. In seinen Teeküchen hat das Unternehmen den neuen Cold Tea sparkling entwickelt. In der Kategorie "Ready to drink" will es erstmals neben Frauen fast gleich viele Männer erreichen.

Das Unternehmen

Insgesamt vereinen sich 14 Tochterunternehmen und Beteiligungen mit insgesamt 1.954 Mitarbeitenden unter dem Dach der LSH. Das Unternehmen ist in mehr als 40 Ländern aktiv und verfügt über Standorte in Buchholz, Seevetal,  Falkenhagen, Faulbach, Grettstadt, Hall, Hamburg, Ludwigsburg, Lübeck, Moskau, Norden, Überherrn, Frankreich und Russland.
Am Standort Seevetal sind rund 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Insbesondere betrifft das den Verwaltungsbereich, aber hier sitzen zum Beispiel auch unsere Tea Taster, die für den Geschmack und die Qualität unseres Tees verantwortlich sind und viele Jahre geschult werden, um ganz feine Nuancen zu schmecken.

Corona: Wird Tee eine Mangelware?
Teegenuss ist überwiegend noch Frauensache
Teetester der Ostfriesischen Teegesellschaft (LSH) prüfen in Seevetal-Hittfeld die Ware
Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.