Immobilienmarkt
Wohnungen und Gewerbehallen im Süderelberaum sind begehrt

Nach Wohnungen in der Süderelberegion herrscht starke Nachfrage. In Seevetal-Fleestedt entstehen zurzeit am Forst Höpen drei Gebäude mit insgesamt 44 Wohnungen
  • Nach Wohnungen in der Süderelberegion herrscht starke Nachfrage. In Seevetal-Fleestedt entstehen zurzeit am Forst Höpen drei Gebäude mit insgesamt 44 Wohnungen
  • Foto: ts
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

(ts). Die Anzahl der Beschäftigten und Einwohner in der Süderelberegion wächst, die Nachfrage nach Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien ist ungebremst. Das geht aus dem ersten Immobilienmarktbericht der Süderelbe AG hervor, den die Wirtschaftsorganisation vor Kurzem veröffentlicht hat. Die Süder-elberegion umfasst die Landkreise Harburg, Stade und Lüneburg sowie den Hamburger Bezirk Harburg.
Laut dem Bericht sei auf dem Wohnimmobilienmarkt kein Wachstumsende in Sicht. Wohnen im Süderelberaum ist günstiger als in der Stadt Hamburg: Die Mietpreise liegen bei Neubauten 30 bis 48 Prozent unter dem Hamburger Niveau, bei Bestandswohnungen sind es immerhin noch 25 bis 30 Prozent. Beim Immobilienkauf zeige sich ein ähnliches Bild. Der Trend geht zu Singlehaushalten. Bis zum Jahr 2030 nimmt ihr Anteil im Süderelberaum um bis zu 23 Prozent zu.
Lager- und Logistikimmobilien sind stark gefragt. Nahezu jede dritte Logistikimmobilie in der Region Hamburg, die in den vergangenen zehn Jahren verkauft oder vermietet wurde, steht in der Süderelberegion. Das Angebot ist mittlerweile begrenzt: "Aufgrund fehlender Akzeptanz ist die Ausweisung weiterer großflächiger Logistikareale aber kaum machbar", sagt Projektmanager Martin Stoppel von der Süderelbe AG.
Die Bruttowertschöpfung gibt Auskunft über die wirtschaftliche Leistungsstärke einer Region. Die statistische Größe gibt den Gesamtwert aller produzierten Waren und Dienstleistungen an, abzüglich der sogenannten Vorleistungen. Laut Süderelbe AG ist die Bruttowertschöpfung im Landkreis Harburg seit dem Jahr 2008 jährlich im Durchschnitt um knapp vier Prozent gestiegen, im Landkreis Stade um gute zwei Prozent.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Service

Welche Auswirkungen werden die Corona-Lockerungen haben?
Inzidenz im Landkreis Stade schon jetzt fast 50: Wie hoch wird der Wert wieder steigen?

jd. Stade. Ganz knapp unterhalb der 50er-Marke: Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade liegt aktuell bei 49,9 (Stand 7. März). Mehrere Wochen betrug die Inzidenz im Landkreis Stade zum Teil deutlich weniger als 50. Seit Ende Februar ist dieser Wert wieder angestiegen. Es stellt sich jetzt die Frage, ob sich dieser Wert in Folge der Corona-Lockerungen weiter erhöhen wird. Allerdings hat der Inzidenzwert 50 als Grenzwert derzeit keine praktischen Auswirkungen - zumindest auf...

Panorama

Die aktuellen Corona Zahlen vom 8. März
Zwei Corona-Tote im Landkreis Harburg

(sv). Schon wieder musste der Landkreis Harburg schlechte Neuigkeiten verkünden: Zwei weitere Menschen sind in der Samtgemeinde Tostedt und der Stadt Winsen am oder mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Harburg am heutigen Montag, 8. März, auf 89. Der Inzidenzwert steigt nach wie vor an, von 59,7 am Sonntag auf 60,1 am heutigen Montag. Dafür geht die Zahl der aktiven Fälle weiter zurück. Aktuell meldet der Landkreis 171...

Service
Wann kommt die Müllabfuhr? Das und viel mehr verrät die Abfall-App des Landkreises Stade

Update
Mängelmelder bald in der Müll-App des Landkreises Stade verfügbar

jab. Landkreis. Schon 5.700 Nutzer haben sich die kostenlose Abfall-App, die alle Informationen für die Abfallentsorgung im Landkreis Stade liefert, heruntergeladen. Die App erinnert an die Abfuhrtermine, weist den Weg zur nächsten Abfallannahmestelle oder zum nächsten Glascontainer und zeigt, wie welcher Abfall entsorgt werden kann. In den kommenden Wochen wird es zudem ein Update geben, das einen sogenannten Mängelmelder beinhaltet, mit dem Nutzer beispielsweise Wildmüllablagerungen melden...

Sport
In dieser Szene behauptet Sarah Lamp (li.) von den "Luchsen" kämpferisch gegen die Abwehrspielerin der Gäste, Anouk Nieuwenweg, den Ball
12 Bilder

Knappe 22:24-Heimniederlage gegen Neckarsulm
"Luchse" verpassen die Überraschung

(cc). Die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten haben eine weitere Überraschung in der 1. Bundesliga der Frauen knapp verpasst. Das Team von Trainer Dubravko Prelcec, das noch um den Klassenerhalt kämpft, verlor am Samstagabend in der Nordheidehalle gegen den aktuellen Tabellenvierten Neckarsulmer Sport-Union mit 22:24 (Halbzeit 13:14). Beste Werferinnen für die "Luchse" waren Alexia Hauf und Fatos Kücükyildiz mit jeweils sieben Toren. Bei den Gästen kam Lynn Knippenberg auf sieben...

Blaulicht
Das Feuer griff von einer Wohnung auf den Dachstuhl über
3 Bilder

Feuer auf Hof in Drochtersenermoor
Wohnung und Dachstuhl brannten

tk. Drochtersen. Aus bislang ungeklärten Gründen ist es am Montagnachmittag zu einem Feuer in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in Drochtersenermoor gekommen. Das Gebäude steht auf einem landwirtschaftlichen Anwesen. Die Bewohnerin (58) der Wohnung hatte den Brand bemerkt und sofort ihre im Nachbarhaus lebenden Eltern alarmiert. Die riefen die Feuerwehr. Der Brand hatte sich mittlerweile von der Wohnung auf den Dachstuhl des Gebäudes ausgebreitet. Mehrere Ortswehren eilten zum...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen