Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der TC Ramelsloh wird 50 Jahre alt

Das Plakat zum Fest von Wislaw Smetek (Foto: Wieslaw Smetek)

Der Tennisclub feiert drei Tage lang mit Spaß-Turnier und 60er-Jahre-Party auf einer der schönsten Tennisanlagen der Region

ts. Ramelsloh. 1968 begann ein neues Zeitalter im Tennissport. Es vereinte Amateure und Profis, die bis dahin strikt getrennt spielten. Tennis verlor sein elitäres Gehabe wurde und zu einem weltweit populären Sport. Auf diese Ära geht die Gründung des TC Ramelsloh zurück. In diesem Jahr feiert der Tennisclub sein 50-jähriges Bestehen.
Vor 50 Jahren war Tennis Trendsport. Vereine verhängten Aufnahmesperren und kassierten hohe Eintrittsgelder. So war das, als Karl-Heinz Jahn mit 13 Mitstreitern am 14. November in der damaligen Gaststätte Klosterkrug den TC Ramelsloh gründeten. Die Gründungsmitglieder Peter Gehl und Dr. Walter von Diest gehören noch heute dem Club an. Nach dem Bau der ersten drei Tennisplätze flog am 26. Juli 1969 zum ersten Mal der Ball über das Netz.
Das Vereinsgelände unmittelbar am Wald (Horner Straße 28) gilt als eines der schönsten der Region. 1988 haben dort die früheren Tennis-Asse Wilhelm Bungert und Nicola Pilic in der Vorrunde zur Deutschen Senioren-Meisterschaft gespielt.
Die 150 Mitglieder, darunter der Illustrator Wieslaw Smetek ("Stern", "Die Zeit"), feiern mit Gästen drei Tage lang.
Das Festprogramm:
Freitag, 31. August, ab 19 Uhr:
Gemütliches Beisammensein der Mitglieder im Stil der 1960er-Jahre: Kleidung, Musik und Speisen (Nudelsalat und Wackelpudding)

Samstag, 1. September, ab 10 Uhr:
Frühschoppen und Empfang
Start Mixed-Turnier, Players Night ab 20 Uhr im Clubhaus

Sonntag, 2. September, ab 10 Uhr:
Familientag
Halbfinale Mixed-Turnier ab 11 Uhr; Finale um 13.30 Uhr.