Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Party ist noch lange nicht vorbei!

Wann? 01.07.2018

Wo? Schützenhaus Maschen, Maschener Schützenstraße 50, 21220 Seevetal DE
Hatten in den vergangenen zwölf Monaten richtig viel Spaß: Schützenkönig Matthias Kossack "der Partynator" (Mitte) und seine Königin Christina Wübbe mit den Adjutanten Lars Carstens (li.) und Dr. Reiner Schwarz Fotos: kb
 
Für sie hat das Jahr der Regentschaft erst begonnen: Damenkönigin Silke Schmode (re.) und Adjutantin Stefanie Will. Silke Schmode ist erst seit zwei Jahren Mitglied im Schützenverein - die Gemeinschaft und der Schießsport gefielen ihr auf Anhieb. Sie hat außerdem das Amt des 1. Schießwarts inne. "Neue Damen sind bei uns immer willkommen", sagt die begeisterte Schützin.
Seevetal: Schützenhaus Maschen | Schützen in Maschen feiern / Nachfolger für Schützenkönig Matthias "der Partynator" Kossak gesucht

kb. Maschen. Super Stimmung, tolle Feste, innovative Ideen: Für Schützenkönig Matthias Kossack war sein Königsjahr ein reines Fest und kein bisschen anstrengend - denn "der Partynator" lässt sich nicht zweimal bitten, wenn es ums Feiern geht. Nicht umsonst bekleidet der 46-Jährige das Amt des Festwarts und steht als DJ hinterm Plattenteller. "Wir hatten ein tolles Jahr und haben die Tradition des Öfteren mal ein bisschen aufgepeppt", erzählt der Kfz-Elektrikermeister. An seiner Seite standen dabei immer Königin Christina Wübbe, Prinzessin Sara und die beiden Adjutanten Lars Carstens und Dr. Reiner Schwarz - eine super Truppe. Die sich riesig auf das kommenden Wochenende freut, wenn die Maschener Schützen ab Freitag, 29. Juni, Schützenfest feiern.
Die Königswürde kam für Matthias Kossack eher überraschend. "Ich habe mich quasi geopfert", sagt er und lacht. Bereut hat er die Entscheidung nicht eine Sekunde. Besonders schön war für ihn sein eigener Königsball - bzw. seine "Königsball-Party. "Der Eröffnungstanz war das absolute Highlight", erzählt "der Partynator". Denn anders als üblich stand nicht das Königspaar im Mittelpunkt. Zu "Saturday Night" von Whigfield standen alle Gäste auf der Tanzfläche und absolvierten eine gemeinsam Choreografie. In guter Erinnerung sind auch die beiden Besuche beim befreundeten Schützenverein Niedersachsen in Göttingen. "Dort gab es einen riesigen Umzug mit vielen Zuschauern, das war schon toll", erzählt Matthias Kossack, der in Göttingen durch seine Königskette viele Blicke auf sich zog. "Königsketten sind dort unüblich und deshalb etwas ganz besonderes."
Das Königsjahr hat Matthias Kossack so gut gefallen, dass er eine zweite Amtszeit nicht kategorisch ausschließen würde. "Unsere Satzung wurde geändert, nach unserem allerersten König könnte ich jetzt der zweite sein, der zweimal hintereinander die Königswürde trägt", sagt die Majestät und grinst verschwörerisch. Doch natürlich überlässt er das Feld auch gerne einem anderen. "Meinem Nachfolger würde ich auf jeden Fall Unterstützung zusagen", so Kossack.
Auch Vizekönig Klaus Gruhn und Jungschützenkönigin Laura Ruck suchen am kommenden Wochenende Nachfolger. Klaus Gruhn (64) kennt sich aus mit der Vizekönigs-Würde - schon zweimal trug er den Titel. Dem 1. Schriftführer der Schützen liegt der Rhythmus im Blut. Er ist nicht nur seit 28 Jahren Tambourmajor des Spielmannszugs Maschen, sondern auch begeisterter Tänzer. Dem gebürtigen Maschener ist es auch zu verdanken, dass das "Airbus Orchester" beim großen Zapfenstreich aufspielt - in diesem Jahr bereits zum 25. Mal. Allerdings sollten sich die Schützen benehmen, wenn sie in Klaus Gruhns Nähe sind - er sammelt nämlich alle kleinen und großen Verfehlungen für die "Gerichtsverhandlung" beim Katerfrühstück. "Das ist immer ein großer Spaß", erzählt er.
Für Jungschützenkönig Laura Ruck (17) geht nicht nur ihr Amtsjahr, sondern auch die Schulzeit zu Ende. Die Oberschülerin hat kürzlich ihren Abschluss gemacht und beginnt in Kürze ihre Ausbildung.
Nicht nur die Würdenträger, sondern alle Schützen freuen sich am kommenden Wochenende auf viele Gäste. Also schauen Sie auf dem Schützenplatz vorbei!


Das Programm:

Freitag, 29. Juni:
21 Uhr: Großer Zapfenstreich am Ehrenmal mit dem Spielmannszug Maschen und dem Orchester „Airbus Hamburg“, anschließend Kommersabend

Samstag, 30. Juni:
11 Uhr: Schießbeginn für die Jungschützen
14 Uhr: Eröffnung des Kinderfestes auf dem Schützenplatz
14.10 Uhr: Beginn der Schießwettbewerbe; Gästepreisschießen "Luftgewehr"
16 Uhr: Preisverteilung Kinderfest
20 Uhr: Schützenparty für jedermann im Schützenhaus bzw. bei gutem Wetter auf dem Schützenplatz unter dem Ballonfallschirm mit DJ Jürgen

Sonntag, 1. Juli:
10 Uhr: Gottesdienst auf dem Festplatz mit Pastorin Bookies
12 Uhr: Festessen im Schützenhaus
14.30 Uhr: Verkauf von Kaffee und Kuchen auf dem Festplatz / Musik unter Eichen mit dem Orchester „Airbus Hamburg“
14.45 Uhr: Ausschießen der Bürgerkönigin/des Bürgerkönigs
15 bis 17 Uhr: Gästeschießen mit dem Bogen
17 Uhr: Schießen um die Königswürde
19.30 Uhr: Proklamation der neuen Majestäten, anschließend gemütlicher Ausklang mit Tanz für jedermann im Schützenhaus oder auf dem Festplatz unter dem Fallschirm