Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verein Wassermühle Karoxbostel mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet

Vereinsmitglieder stehen vor dem Haupthaus des Gebäude-Ensembles der Wassermühle (Foto: Verein Wassermühle Karoxbostel)
Der Preis gilt als höchste Auszeichnung auf dem Gebiet des Denkmalschutzes in Deutschland.

ts. Karoxbostel. Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz hat den Verein Wassermühle Karoxbostel mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet. Es würdigt damit die ehrenamtliche Arbeit für den Erhalt und die Sanierung der denkmalgeschützen Wassermühle in der Seevetaler Ortschaft Karoxbostel. Das teilte am Dienstag der Landkreis Harburg mit. Der Preis gilt als höchste Auszeichnung auf dem Gebiet des Denkmalschutzes in Deutschland, er ist nicht dotiert. Die Verleihung findet am 29. Oktober in Straßburg statt.
Der Deutsche Preis für Denkmalschutz geht an Personen und Gruppen, die sich "in besonderem Maße um die Erhaltung des baulichen und archäologischen Erbes verdient gemacht" haben. In diesem Jahr wurde er zwölf Mal vergeben. Der in Form einer silbernen Halbkugel gestaltete Preis ging zum Beispiel noch an den Arbeitskreis für Erdstallforschung aus Bayern und den Freundeskreis Schloss Wildenfels in Sachsen sowie an Journalisten.
Die Freude bei den Mühlenrettern in Karoxbostel ist groß: "Das ist überwältigend. Wir fühlen uns zutiefst geehrt über diese hohe Auszeichnung, die für uns völlig überraschend kommt", sagt die 1. Vorsitzende des Vereins, Emily Weede. Preisträger bewerben sich nicht um die Auszeichnung, sie werden vorgeschlagen. Der Deutsche Landkreistag in Berlin hatte den Verein aus Karoxbostel vorgeschlagen.
"Der Landkreis Harburg ist unglaublich stolz auf die Mühlenretter und darauf, dass dieser so bedeutende Preis zum ersten Mal an ein Projekt im Landkreis Harburg verliehen wird", sagt Landrat Rainer Rempe, der dem Verein selbst angehört.
Die Mühlenretter hätten es geschafft, aus Ruinen einen lebendigen Ort der Begegnung für Jung und Alt zu machen. Das Denkmal-Ensemble sei herausragend in der Region, sagt Kreis-Denkmalpfleger Wolfgang Küchenmeister. Die Wassermühle ist heute Außenstelle des Standesamtes der Gemeinde Seevetal und außerschulischer Lernort für Nachhaltigkeit, an dem vor allem Kinder viel über die Natur in ihrer Heimat lernen.
Das Denkmal-Ensemble Wassermühle Karoxbostel besteht aus dem Wohn- und Wirtschaftsgebäude von 1817, der Mühle aus dem Jahr 1893, drei Mühlenteichen, der im Jahr 1900 gebauten Sägerei, einem Backhaus sowie einem in den 1920er-Jahren errichteten Schweinestall.
Der Hof wurde im Jahr 1366 erstmals urkundlich erwähnt, die Mühle später im Jahr 1438. Die Mühlenteiche werden vom Mühlenbach gespeist.
Der Verein Wassermühle Karoxbostel wurde am 22. Februar 2012 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Mehr als 1.100 Menschen gehören ihm mittlerweile an. Er gilt als der größte Mühlenverein in Deutschland. Im Februar 2017 hat die Niedersächsische Sparkassenstiftung den Seevetaler Verein mit dem Landespreis für Denkmalpflege ausgezeichnet.