Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zentralbücherei in Meckelfeld baut Service aus und öffnet samstags

Die Zentralbücherei in Meckelfeld hält 40.000 Medien vor (Foto: ts)

Serviceoffensive geht auf Büchereireform und Umfrage unter 580 Teilnehmern zurück / Rückgabebox wird 2019 errichtet

ts. Meckelfeld. Die Zentralbücherei in Meckelfeld erweitert ab dem 1. Juli ihre Öffnungszeiten und empfängt Nutzer erstmals zusätzlich am Samstag. In diesem Jahr öffnet die Bücherei zunächst an jedem ersten Samstag des Monats von 10 bis 15 Uhr. Ab dem Januar 2019 steht die Bücherei zu dieser Uhrzeit an jedem Samstag offen. Die Öffnungszeiten gehen auf eine Umfrage zu den Lesebedürfnissen zurück, an der sich 580 Nutzer beteiligt haben.
Im nächsten Jahr wird die Bücherei an allen Öffnungstagen über Mittag geöffnet bleiben. Zurzeit schließt sie an zwei Tagen in der Mittagszeit oder öffnet erst am Nachmittag.
Zusätzliche Dienstleistungen werden die Gemeindebücherei attraktiver machen. Ab dem Jahr 2019 erhalten Kunden die Gelegenheit, unabhängig von den Öffnungszeiten Bücher und andere Medien in einer Box außerhalb des Gebäudes zurückzugeben. Die Büchereimitarbeiter buchen die Medien am Folgetag in der EDV von dem Entleihkonto zurück.
Ein Softwareentwickler arbeitet an einem zusätzlichen Leserservice: Büchereinutzer sollen möglichst noch im nächsten Jahr die Möglichkeit erhalten, einige Tage vor Ausleihende mit einer E-mail auf den Abgabetermin aufmerksam gemacht zu werden. Ein Café wird voraussichtlich im Jahr 2021 im Büchereigebäude eröffnen.
Die Büchereimitarbeiter werden wie bisher tolerieren, dass Kinder sich gelegentlich angeregt und laut unterhalten. Im Gegensatz zu wissenschaftlichen Bibliotheken wende sich eine öffentliche Gemeindebücherei an alle Altersgruppen. Einige Teilnehmer der Umfrage hatten sich für ein Ruhegebot ausgesprochen. Die Büchereimitarbeiter empfehlen Nutzern, die absolute Ruhe wünschen, den Besuch an den Vormittagen.
Die Teilnehmer an der Umfrage wünschen sich zusätzliche Medien zu den Themen Kochen, Backen und Finanzen. Gefragt sind zudem CDs, DVDs, Konsolenspiele und Tonie-Figuren, ein Hörsystem für das Kinderzimmer.
Die Service-Offensive geht auf eine Büchereireform zurück, die der Gemeinderat in diesem Jahr beschlossen hatte. Kern der Reform ist, die attraktive Zentralbücherei in Meckelfeld mit 40.000 Medien zu stärken. Dafür gibt die Gemeinde die vier Büchereizweigstellen in Fleestedt, Hittfeld, Maschen und Ramelsloh auf. Dort waren die Ausleihen drastisch zurückgegangen.