Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jolle auf der Elbe gekentert

DLRG-Helfer mit der havarierten Jolle (Foto: Bohmbach/DLRG)

Drei Personen gerettet / Boot geborgen


tp. Grünendeich.
Alarm auf der Elbe! Am Freitagabend wurden Einsatzkräfte der DLRG Horneburg/Altes Land und Buxtehude sowie der Feuerwehr Grünendeich zu einer gekenterten Jolle vor dem Lühe-Anleger gerufen. Das ca. fünf Meter lange Boot war bei böigem Wind außer Kontrolle geraten und umgekippt.

Die dreiköpfige Crew befand sich im Wasser. Zwei der Männer wurden vom Motorrettungsboot „Klüten" aufgenommen, während der dritte zusammen mit den Besatzungen des Motorrettungsbootes „Föhr Wied“ und eines Feuerwehrbootes die Jolle wieder aufrichtete.

Anschließend wurde die Jolle an den Lühe-Anleger geschleppt, wo die Wasserschutzpolizei den Unfall aufnahm. Danach brachte die Besatzung des Buxtehuder DLRG-Bootes den Havaristen in den Yachthafen nach Neuenschleuse.