Stade - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Muss vier Jahre ins Gefängnis, weil sie zwei Neugeborene sterben ließ: Petra M.-S.

"Sie haben Schuld auf sich geladen"

Tote Babys auf dem Dachboden: Mutter zu vier Jahren Haft verurteilt lt. Stade. Die emotionale Anspannung war Petra M.-S. (43) deutlich anzumerken, als das Stader Landgericht am Mittwochmorgen das Urteil gegen sie verkündete. Wegen Totschlags eines Säuglings und versuchten Totschlags eines weiteren Neugeborenen muss Petra M.-S. eine Freiheitsstrafe von vier Jahren verbüßen. Während Richter Berend Appelkamp sprach, blickte die zerbrechlich wirkende Frau starr auf den Boden. Immer wieder kamen...

  • Stade
  • 25.01.13

Rockerprozess mit Polizeischutz

tk. Stade. Mit einem Großaufgebot an Polizei und Justizbediensteten wurde am Mittwoch ein Prozess vor dem Amtsgericht Stade gesichert: Eigentlich ging es nur um Körperverletzung. Doch vor Gericht trafen sich Mitglieder der verfeindeten Rockergruppen Mongols und Bandidos. Ein Mitglied der Mongols, die über eine kleine Gruppe in Stade verfügen, soll einen Rocker der Bandidos attackiert haben. Gegen den Strafbefehl legte der Mann Widerspruch ein. Vor Gericht endete das Verfahren mit einem...

  • Stade
  • 24.01.13

Täter hebeln Tresor von der Wand

tk. Stade. Unbekannte sind kürzlich in das Haus der Diakonie in Stade an der Neubourgstraße eingedrungen. Vermutlich haben die Unbekannten nur eine geringe Geldmenge erbeutet. Mehr Arbeit machten sich Einbrecher in einer Stader Bäckerei am Lerchenweg. Sie hebelten einen Tresor von der Wand im Keller. Allerdings enthielt der Safe nur wenig Bares. Der Schaden liegt nach Schätzung der Polizei dennoch bei rund 700 Euro. In Sauensiek brachen Unbekannte in ein Haus am Schulgrund ein. Was gestohlen...

  • Stade
  • 24.01.13

Konto-Abzocke

tk. Stade. Die Polizei warnt: In jüngster Vergangenheit kam es im Landkreis Stade erneut zu mehreren Phishing-Attacken. Kunden, die sich zum Onlinebanking eingeloggt hatten, wurden aufgefordert, ihre gültige TAN-Nummer einzugeben, damit ein erforderliches Update abgeschlossen werden könne. Offenbar hatten die unbekannten Betrüger die Homepage einiger Kreditinstitute gehackt. Mit der TAN-Nummer konnten die Betrüger Geld von den Konten ins Ausland überweisen. Wer beim Onlinebanking eine...

  • Buxtehude
  • 21.01.13

Polizei stoppt Raser

tk. Stade. Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag an zwei Standorten in Stade mit einer Laserpistole die Geschwindigkeit gemessen: Acht Autofahrer waren dabei zu schnell unterwegs. Der Spitzenreiter war in einer Tempo-70-Zone mit 127 km/h unterwegs. Ein anderer Autofahrer stand unter Drogeneinfluss. Neben Punkten in Flensburg und einem Bußgeld müssen beide ihren Führerschein für einen Monat abgeben.

  • Stade
  • 21.01.13
Um einen Menschen in Eisnot zu helfen, sollte immer der Notruf 112 angerufen werden

Polizei, DLRG und Feuerwehr warnen vor Betreten der Eisflächen

(bc). Die niedrigen Temperaturen in den vergangenen Tagen haben dazu geführt, dass Bäche, Teiche und Seen mit einer Eisschicht überzogen sind. Trotz des Frostes sind die Eisflächen aber noch zu dünn und das Betreten lebensgefährlich. Polizei, DLRG und Feuerwehr warnen davor, auf Gewässer zu laufen, die noch nicht offiziell freigegeben sind. "Weisen sie auch Kinder und Mitbürger auf die Gefahren hin und helfen sie mit, Unfälle auf dem Eis zu vermeiden", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach....

  • Buxtehude
  • 16.01.13
Petra M.-S. soll zwei ihrer Kinder kurz nach deren Geburt getötet haben.

Tötung von zwei Neugeborenen

Urteil gegen Mutter der Babys wird am 23. Januar in Stade erwartet lt. Stade. In der Hauptverhandlung vor dem Stader Landgericht wegen Tötung zweier Neugeborener wird voraussichtlich am Mittwoch, 23. Januar, das Urteil verkündet. Wie berichtet, ist die Mutter der Babys, Petra M.-S. (43), die derzeit in einem Justizkrankenhaus untergebracht ist, wegen Totschlags durch Unterlassung in zwei Fällen angeklagt. Sie hat die Taten gestanden. Ihr Ex-Mann Bernd S. (47), mit dem sie zwei Kinder (8 und...

  • Stade
  • 16.01.13

Harsefelder verfolgt Ladendiebin

bc. Stade. Ein 30-Jähriger aus Harsefeld hat am Samstag eine Ladendiebin in der Stader Fußgängerzone gestellt. Der Mann hatte beobachtet, wie eine Frau in einer Parfümerie ins Regal griff und ohne zu bezahlen das Geschäft verließ. Er verfolgte die Diebin, rief ihr hinterher. Der zufällig in der Nähe befindliche Kontaktbeamte der Polizei konnte sich schließlich der Flüchtenden in den Weg stellen. Gemeinsam mit weiteren alarmierten Beamten konnte die polizeibekannte 24-jährige Staderin...

  • Stade
  • 14.01.13

Hochwertige Autos gestohlen

tp. Stade. Unbekannte Autodiebe haben in der Nacht auf Montag, 7. Januar, bei der Autovermietung "AVIS" an der Altländer Straße in Stade zwei hochwertige Fahrzeuge gestohlen. Entwendet wurden ein grauer Mercedes E 220 CDI Automatik mit dem Kennzeichen WI-AK 4512 im Wert von ca. 20.000 Euro sowie ein grauer Mercedes E 200 mit dem Kennzeichen WI-AM 4639 im Wert von ca. 35.000 Euro. • Hinweise an die Polizei in Stade, Tel. 04141 - 102215.

  • Stade
  • 14.01.13

Enbrecher stehlen Reifen

tp. Stade. Diebe haben zwischen Samstag und Montag, 12. und 14. Januar, vom Gelände eines Reifenhandels am Klarenstrecker Damm in Stade zwei Container aufgebrochen. Die Einbrecher stahlen aus dem Behältern ca. 50 Lkw- sowie etwa 120 Pkw-Reifen. Der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. • Zeugen melden sich bei der Polizei in Stade, Tel. 04141 - 102215.

  • Stade
  • 14.01.13

Riskantes Überholmanöver

Pkw-Fahrer überholt Fahrzeugschlange / Gegenverkehr muss in Seitenraum ausweichen / Verursacher flüchtet / Polizei sucht Zeugen tp. Wischhafen. Bei einem waghalsigen Überholmanöver auf der Landesstraße 111 bei Wischhafen hat ein Unbekannter am Samstag, 12. Januar, gegen 07.30 Uhr einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein anderes Fahrzeug beschädigt wurde. Der Verursacher türmte. Eine Frau (31) aus Freiburg war mit ihrem VW-Beetle in Richtung Stade unterwegs, als ihr plötzlich auf ihrer...

  • Stade
  • 13.01.13
Der Maskenmann vor Gericht

Maskenmann: BGH hebt Sicherungsverwahrung auf

tk. Stade. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat die Sicherungsverwahrung von Martin Ney (42) aufgehoben. Der als Maskenmann bekannt gewordene dreifache Kindermörder und Sexualstraftäter war vom Landgericht Stade zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Außerdem stellte das Gericht die besondere Schwere der Schuld fest und verhängte im Anschluss an die Haft die Sicherungsverwahrung. Damit wäre Ney mutmaßlich nie mehr auf freien Fuß gekommen. Der BGH verneinte jetzt die Notwendigkeit der...

  • Stade
  • 11.01.13

Prozess wegen Kindstötung auf der Zielgeraden

tk. Stade. Der Prozess gegen Petra S. (43), die wegen Totschlags vor dem Landgericht Stade steht, weil sie zwei Neugeborene unversorgt gelassen hat, geht auf die Zielgerade. Alle Zeugen wurden gehört und der Gutachter hat zur Frage der Schuldfähigkeit ausgesagt. Der Psychiater kommt zu dem Schluss, dass die Frau psychisch krank und alkoholabhängig gewesen sei. Dennoch attestiert der Gutachter Petra S. keine volle Schuldunfähigkeit. Das Gericht wird jetzt darüber entscheiden, ob die Angeklagte...

  • Stade
  • 10.01.13
Weil Ersthelfer den Brand gelöscht hatten, konnte die Feuerwehr bald wieder abfahren
4 Bilder

Feuer in der Stader Altstadt

tk. Das schnelle Handeln des Kontaktbeamten der Stader Polizei und des Stadtbrandmeister verhinderten, dass ein Feuer in der Altstadt großen Schaden anrichten konnte. Am Dienstagnachmittag hatten Mitarbeiter einer Arztpraxis gemeldet, dass der Fahrstuhl brennt. Die beiden Ersthelfer waren sofort vor Ort und konnten das Feuer löschen, bevor es sich ausbreitete oder durch Rauch Schaden entstand. Es war der Notsitz, der aus ungeklärten Gründen in Brand geraten war. Das Gebäude musste nicht mehr...

  • Stade
  • 08.01.13

Vandalen wüten im Kindergarten

tk. Stade. Einbrecher haben Silvester und Neujahr keine Pause eingelegt. Zwischen Freitag und Montag drangen Unbekannte unter anderem in den Wilhadi-Kindergarten in Stade an der Lilienthalstraße ein. Die Vandalen richteten einen hohen Schaden an, indem etwa Wasserhähne aufgedreht und Abflüsse verstopft wurden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 5.000 Euro. Auch in Harsefeld-Griemshorst und in Buxtehude an der Harsefelder Straße stiegen Unbekannte in Wohnhäuser ein. Mit Wertsachen und...

  • Buxtehude
  • 02.01.13
Das leerstehende Gasthaus befand sich in einem Waldstück am "Schwarzen Berg"
3 Bilder

Feuer in ehemaligem Lokal

Stade. Eine leerstehende Stader Gaststätte am "Schwarzen Berg" ist in der Nacht auf Montag, 31. Dezember, niedergebrannt. Als die ersten Polizisten und Feuerwehrleute an dem in einem schwer zugänglichen Waldstück liegenden Gebäude eintrafen, schlugen ihnen bereits Flammen und starker Qualm aus dem Inneren entgegen. Um das Löschwasser zum Brandort zu pumpen, mussten die ca. 80 Feuerwehrleute aus beiden Zügen der Feuerwehr Stade eine mehrere hundert Meter lange Leitung verlegen. Das Erdgeschoss...

  • Stade
  • 31.12.12
Mit so einem silbernen Golf flüchteten die Räuber
2 Bilder

Überfall auf "Marktkauf": 20 Hinweise, aber noch keine konkrete Spur

bc. Stade. Anhand von Zeugenaussagen hat die Polizei den Fluchtweg der beiden Männer rekonstruiert, die Heiligabend den Verbrauchermarkt "Marktkauf" in Stade überfallen haben. Mit einem silbernen Golf 3 mit aufgesetztem Blaulicht flüchteten die Unbekannten über den "Marktkauf"-Parkplatz zur B 73, durch den Steinkamp in die Alte Dorfstraße in Wiepenkathen, von da aus weiter in die Straße "Loger Weide", durch die Schwingewiesen über die dortige Holzbrücke, durch Groß Thun und Barge bis in den...

  • Stade
  • 28.12.12
Polizeidirektor Jens Eggersglüß (re.) und Polizeikommissar Jens Jantke übergaben den symbolischen Scheck an Pastor Christian Berndt von der Notfallseelsorge

Polizei spendet Tombola-Erlös an die Notfallseelsorge

lt. Stade. Die Polizeiinspektion Stade spendet 812,01 Euro an die Notfallseelsorge Stade. Das Geld kam bei einer Tombola zusammen, die die Beamten unter der Leitung von Polizeidirektor Jens Eggersglüß bei der Weihnachtsdienstversammlung veranstalteten. Bei der Stader Notfallseelsorge arbeiten zwölf Pastorinnen und Pastoren, Diakone sowie ehrenamtliche Helfer aus den Kirchenkreises des Sprengels Stade. Sie sind z.B. im Einsatz, wenn sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hat und Angehörige...

  • Stade
  • 28.12.12

Zwei Geschäfte in Stade überfallen

lt. Stade. Unbekannte haben an Heiligabend ein Uhrengeschäft in der Stader Fußgängerzone ausgeraubt und einige Uhren gestohlen. Die Täter schlugen mit einem Gullirost die Schaufensterscheibe ein und gelangten durch das entstandene Loch ins Innere. Die Polizei vermutet, dass die Diebe sehr schlank waren. Gesamtschaden: mehrere hundert Euro. Vermutlich dieselben Täter schlugen einen Tag später mit einem Gullideckel das Fesnter eines Antikgeschäftes in Stade, Neue Straße, ein und klauten Uhren,...

  • Stade
  • 27.12.12

Wohnungseinbrüche in der Weihnachtszeit

lt. Stade. Auch in der Weihnachtszeit gab es im Landkreis Stade einige Wohnungseinbrüche. In der Zeit zwischen Donnerstag und Freitag, 20. und 21. Dezember, sind Unbekannte in Buxtehude im Delmer Bogen über den Balkon in eine Wohnung eingestiegen und durchwühlten sämtliche Räume. Die Täter stahlen Schmuck: Gesamtschaden: mehrere hundert Euro. Hinweise unter Tel. 04161 - 647115 In Harsefeld hebelten Diebe am Freitag vor Weihnachten in der Straße "Im Seegen" die Terrassentür eines...

  • Stade
  • 27.12.12
Ein Gerüst in der Stader Altstadt drohte in der Nacht auf den 25. Dezember umzustürzen

Gerüst drohte zu kippen

Feuerwehreinsatz in der Nacht nach Heiligabend lt. Stade. Ein aus einer Verankerung gerissenes Gerüst hielt 25 Stader Feuerwehrleute in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember auf dem Stader Spielgelberg in der Altstadt auf Trab. Gegen 3.30 Uhr waren die Retter vor Ort. Eile war geboten, denn das Baugerüst neigte sich bereits extrem schräg über die Straße und drohte gegen die gegenüberliegenden Hausfassaden zu kippen. Ärgerlich: Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge behinderten die Arbeit der...

  • Stade
  • 27.12.12
Gegen 9.30 Uhr überwältigten zwei unbekannte Männer drei Marktkauf-Angestellte im Kassenbüro
3 Bilder

Marktkauf in Stade an Heiligabend überfallen

bc. Stade. Schock am Heiligabend: Zwei unbekannte Männer überfielen morgens gegen 9:30 Uhr den Verbrauchermarkt "Marktkauf" im Haddorfer Grenzweg in Stade. Sie drangen ins Kassenbüro ein, überwältigten drei Angestellte und erbeuteten mehrere Tausend Euro. Mit einem silberfarbenen Golf 3 flüchteten die Täter. Die Räuber hatten laut Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf ihrem Wagen ein Blaulicht angebracht, um so besser im Weihnachtsverkehr voranzukommen. Die sofort eingeleitete Fahndung mit...

  • Stade
  • 25.12.12
Uwe Lührig

Uwe Lührig besucht Wasserschutzpolizei

lt. Stade. Hohen Besuch erhielt die Wasserschutzpolizei Stade kurz vor Weihnachten. Uwe Lührig, Präsident der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen kam zu einem Antrittsbesuch in die Schwingestadt. Beeidruckt von der Aufgabenvielfalt würdigte Lührig die professionelle Arbeit der Beamten unter der Leitung von Polizeihauptkommissar Michael Kurz. Im Zuge der Organisationsoptimierung 2011 wurde Stade neben den Standorten Emden, Wilhelmshaven und Brake eine wichtiger und gleichwertiger Standort...

  • Stade
  • 20.12.12

Fluchtversuch mit Ansage auf Facebook: Polizei liest mit

tk. Stade. Dass Polizei und Staatsanwalt auch Facebook lesen, hat ein mutmaßlicher Räuber (19) aus Stade wohl nicht einkalkuliert: Obwohl er verdächtigt wird, mehr als nur einen Raubüberfall begangen zu haben, wurde er nach seiner ersten Vernehmung bei der Polizei am vergangenen Freitag wieder auf freien Fuß gesetzt. Es lagen keine Haftgründe vor - bis Donnerstagmorgen. "Vor einer dreiviertel Stunde verhaftet", teilt Kai Thomas Breas, Sprecher der Staatsanwaltschaft Stade mit. Der junge...

  • Stade
  • 20.12.12

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.