Stade - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Uwe Lührig

Uwe Lührig besucht Wasserschutzpolizei

lt. Stade. Hohen Besuch erhielt die Wasserschutzpolizei Stade kurz vor Weihnachten. Uwe Lührig, Präsident der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen kam zu einem Antrittsbesuch in die Schwingestadt. Beeidruckt von der Aufgabenvielfalt würdigte Lührig die professionelle Arbeit der Beamten unter der Leitung von Polizeihauptkommissar Michael Kurz. Im Zuge der Organisationsoptimierung 2011 wurde Stade neben den Standorten Emden, Wilhelmshaven und Brake eine wichtiger und gleichwertiger Standort...

  • Stade
  • 20.12.12

Fluchtversuch mit Ansage auf Facebook: Polizei liest mit

tk. Stade. Dass Polizei und Staatsanwalt auch Facebook lesen, hat ein mutmaßlicher Räuber (19) aus Stade wohl nicht einkalkuliert: Obwohl er verdächtigt wird, mehr als nur einen Raubüberfall begangen zu haben, wurde er nach seiner ersten Vernehmung bei der Polizei am vergangenen Freitag wieder auf freien Fuß gesetzt. Es lagen keine Haftgründe vor - bis Donnerstagmorgen. "Vor einer dreiviertel Stunde verhaftet", teilt Kai Thomas Breas, Sprecher der Staatsanwaltschaft Stade mit. Der junge...

  • Stade
  • 20.12.12

Polizei fasst mutmaßlichen Serienräuber

tk. Stade. Erfolg für die Polizei: Ein mutmaßlicher Serienräuber wurde vorläufig festgenommen. Zum letzen Mal soll der Mann (19) aus Stade am Donnerstag zugeschlagen haben: Er betrat maskiert eine Tankstelle, drohte mit Gewalt und forderte Geld. Ein Polizeibeamter erkannte den 19-Jährigen auf einem Überwachungsvideo. Nach der Wohnungsdurchsuchung steht fest, dass zumindest ein Tankstellenüberfall dem Stader zweifelsfrei zugeschrieben werden kann. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. ...

  • Stade
  • 17.12.12

Wo sind die Ölrückstände?

tp. Stade. Dier Wasserschutzpolizei hat im Seehafen in Stade einen unter malayischer Flagge fahrenden Chemikalientanker kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der philippinische Leitende Ingenieur (41) über drei Monate keinen Nachweis darüber erbringen konnte, wo er mit 3.500 Litern Ölrückständen geblieben ist, die auf seinem Schiff angefallen sein müssen. Diese Menge der giftigen Rückstände wurde anhand der von dem Schiff verbrauchten Brennstoffmenge errechnet. Der...

  • Stade
  • 17.12.12

Nächtlicher Wohnungsbrand

tp. Buxtehude. Bei einem Wohnungsbrand am Samstagmorgen gegen 4 Uhr in Buxtehude wurde eine Person verletzt. Das Feuer war im Wohnzimmer eines Zweifamilienhauses an der Friedrichstraße ausgebrochen. Die Bewohner hatten vergeblich versucht, den Brand selbst zu löschen. Die alarmierte Feuerwehr hatte die Flammen jedoch schnell unter Kontrolle. Ein Mitglied der Familie, die sich in der Brandwohnung aufhielt, wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Buxtehuder Krankenhaus eingeliefert. Die...

  • Stade
  • 17.12.12

Einbruch in Harsefelder Hotel

tp. Harsefeld. Unbekannte Täter sind in der Nacht auf Samstag, 15. Dezember, in ein Hotel an der Herrenstraße in Harsefeld eingestiegen. Sie stahlen ca. 1.000 Euro Bargeld. Hinweise an die Polizei unter Tel. 04164 - 909590.

  • Stade
  • 16.12.12

Vier Einrüche im Landkreis

tp. Landkreis Stade. Vier Tageswohnungseinbrüche ereigneten sich jüngst im Landkreis Stade: Am Freitag, 14. Dezember, zwischen 10 und 23.30 Uhr sind Unbekannte in Beckdorf an der Straße "Beim Beekhof" in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Sie stahlen Uhren, Schmuck und Spielzeug. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Ebenfalls in Beckdorf hebelten Gangster zwischen 14 und 18 Uhr am "Neuen Ring" eine Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und rissen sich Schmuck für 1.000 Euro...

  • Stade
  • 16.12.12
Bei der 24-Stunden-Aktion wurden 119 Alkohol- und zwölf Drogentests durchgeführt

300 Autofahrer gestoppt

Nur drei "Chauffeure" standen unter Drogen oder Alkohol tp. Stade. Auf der Suche nach Alkohol- und Drogensündern führte die Polizei eine länderübergreifenden Verkehrskontrolle durch. An der 24-Stunden-Aktion von Samstag auf Sonntag nahm auch die Polizei im Landkreis Stade teil. Die Ordnungshüter stoppten fast 300 Autofahrer. Die 28 Polizisten aus dem Kreis Stade wurden von Beamten des Zolls aus Bremen unterstützt. Im Röntgenmobil des Zolls wurden Gegenstände durchleuchtet und Drogentestw...

  • Stade
  • 16.12.12

Was ist da los? Der dritte Raubüberfall in Stade

tk. Stade. Der maskierte Mann betrat die Tankstelle in Stade an der Harburger Straße am Donnerstag gegen 21.30 Uhr. Er drohte mit Gewalt und forderte Bares. Mit mehreren hundert Euro flüchtete der Unbekannte. Er soll 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Der Räuber trug eine dunkle Jeans und eine schwarze Sweatjacke. Hinweise an die Polizei in Stade: Tel 04141 - 102215. Erst vor wenigen Tagen wurde eine Tankstelle an der Freiburger Straße überfallen und kurz vor dieser Tat ein Kiosk am...

  • Stade
  • 14.12.12
In diesem Haus in Sittensen fielen vor fast genau zwei Jahren die tödlichen Schüsse

Kein Prozess wegen Todesschuss auf 16-Jährigen

tk. Stade/Sittensen. Das Landgericht Stade wird kein Verfahren gegen einen Rentner (79) aus Sittensen eröffnen, der im Dezember 2010 einen Jugendlichen (16) erschossen hatte, der ihn zusammen mit mehreren Komplizen in seinem Haus in Sittensen überfallen hatte. Die Staatsanwaltschaft Stade hatte den Mann wegen Totschlags angeklagt. Der Überfall vor fast genau zwei Jahren hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Tipp zu dem Überfall kam von einer Prostituierten, die den vermögenden Rentner...

  • Stade
  • 13.12.12
2 Bilder

Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Schmuckstücke?

tk. Stade. Die Polizei hat im Landkreis Verden vor zwei Monaten eine zugeknotete Plastiktüte mit Schmuck an der A27 bei Langwedel gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um Diebesgut handelt. Bislang ist unbekannt, wem der Schmuck und die Uhren gehören. Die Tatorte könnten nach Ansicht der Ermittler auch im Landkreis Stade und Rotenburg liegen. Hinweise an die Polizeiinspektion Stade: Tel 04141 - 102215

  • Buxtehude
  • 13.12.12

Familie nach Wohnungsbrand obdachlos

tk. Heinbockel. Ein Paar (24) und ihr vier Wochen altes Baby haben vorübergend ihre Wohnung verloren. In ihrer Doppelhaushälfte in Heinbockel brach in der Nacht zum Mittwoch ein Feuer im Kellerbereich aus. Die Bewohnerin wurde durch den Rauchmelder geweckt. Die Familie brachte sich rechtzeitig in Sicherheit. Sie kam vorsorglich ins Krankenhaus. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Durch den Rauch wurde aber die gesamte Wohnung in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzt...

  • Stade
  • 12.12.12
Das Audi Cabrio ist nach dem Unfall ein Totalschaden. Der Motor brannte

50.000 Euro Schaden: Audi Cabrio am Baum zerlegt

tk. Buxtehude. Ein Autofahrer (53) aus Buxtehude wurde am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der K52 zwischen Ottensen und Nindorf schwer verletzt. Das Audi Cabrio des Mannes kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Polizei vermutet, dass der Fahr zu schnell unterwegs war und auf der winterglatten Straße ins Rutschen geriet. In einer Linkskurve kam der Audi von der Fahrbahn ab. Dem Autofahrer gelang es, sich selbst aus dem Wrack zu befreien. Der Wagen begann kurz darauf...

  • Buxtehude
  • 12.12.12
Einbrecher hebelten in einem Buxtehuder Einfamilienhaus eine Terrassentür auf

Diebe auf Beutezug im Landkreis

Langfinger machten in den vergangenen Tagen den Landkreis unsicher: In Stade schlugen Einbrecher gleich dreimal zu und stiegen in ein Geschäft und in zwei Gastronomiebetriebe ein. Außerdem wurden Einfamilienhäuser in Buxtehude und Nottensdorf Ziel von Ganoven. Eine geringe Menge Bargeld erbeuteten die Täter, die in der vergangenen Woche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Stade unterwegs waren. Sie brachen in einen China-Imbiss in der Harburger Straße und in ein Laden für...

  • Buxtehude
  • 11.12.12

Zweimal Blechschaden nach Neuschnee

tp. Stade. Die Winterdienste - hier an der Hansestraße in Stade - gaben ihr Bestes, doch nach dem Neuschnee, der in der Nacht auf Dienstag fiel, kam es auf glatten und teils ungeräumten Straßen im Kreis Stade zu Behinderungen im Berufsverkehr. Laut Polizeisprecher Rainer Bohmbach ereigneten sich am Morgen in Drochtersen und Stade Unfälle mit Blechschäden. Verletzt wurde niemand.

  • Stade
  • 11.12.12

Tankstelle in Stade überfallen

tk. Stade. Am helllichten Tag wurde am Sonntagnachmittag eine Tankstelle in Stade an der Freiburger Straße überfallen. Ein maskierter Räuber packte die Angestellte (24) von und forderte Geld. Mit mehreren hundert Euro flüchtete der Unbekannte zu Fuß Richtung Innenstadt. Ein Sofortfahndung war vergeblich. Die 24-Jährige erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt. Der Täter ist ungefähr 20 Jahre alt und 1.85 Meter groß. Er trug eine dunkle Hose und dunkle Oberbekelidung. Hinweise:...

  • Stade
  • 10.12.12

Maskierter Räuber überfällt Stader Bahnhofskiosk

tk. Stade. Ein Räuber hat am Freitagmorgen gegen 5 Uhr den Kiosk am Stader Bahnhof überfallen. Der maskierte Mann attackierte eine Angestellten (23) aus Horneburg mit einem Messer und hielt sie fest. Die zweite Angestellte (48) musste ihm Geld aus der Kasse und dem Tresor geben. Mit seiner Beute ergriff der Unbekannte zu Fuß die Flucht Richtung Innenstadt. Die 23-Jährige wurde durch die Attacke leicht verletzt. Der Räuber soll ungefähr Mitte 20 sein. Von dem Mann ist nur bekannt, dass er...

  • Stade
  • 07.12.12
Ist wegen Totschlags in zwei Fällen durch Unterlassung angeklagt: Petra M.-S.

Tote Babys auf dem Dachboden: Mutter steht in Stade vor Gericht

lt. Stade. Gut fünf Monate nach dem Fund zweier Babyleichen auf dem Dachboden eines Hauses in Ostertimke (Landkreis Rotenburg) hat am Mittwoch vor dem Stader Landgericht der Prozess gegen die Mutter der Säuglinge begonnen. Petra M.-S. (43), die derzeit in einem Justizkrankenhaus untergebracht ist, ist wegen Totschlags durch Unterlassung in zwei Fällen angeklagt. Sie hat die Taten gestanden. Ihr Ex-Mann Bernd S. (47), mit dem sie zwei Kinder (8 und 16) hat, tritt als Nebenkläger auf. Petra...

  • Stade
  • 05.12.12
Die Gerätewarte Oleg Golikov (li.) und Christian Kwitschau mit dem betagten Löschfahrzeug "LF 16". Es soll  durch ein modernes Fahrzeug für rund 400.000 Euro ersetzt werden

Neues Feuerwehrauto für 400.000 Euro

29 Jahre altes Löschfahrzeug hat ausgedient tp. Stade. Die Ortsfeuerwehr der Stadt Stade bekommt ein neues Löschfahrzeug. Der Fachausschuss hat auf seiner jüngsten Sitzung die Neuanschaffung für rund 400.000 Euro auf den Weg gebracht. Das jetzige Löschfahrzeug vom Typ "LF 16" hat ausgedient. Es ist 29 Jahre alt und müsste für mehr als 20.000 Euro repariert werden. Die Stadtverwaltung erachtet die Maßnahme als nicht wirtschaftlich und spricht sich für den Kauf eines Nachfolge-Modells, Typ...

  • Stade
  • 04.12.12

Achtung: Trickdiebe unterwegs

tk. Stade. Die Polizei warnt vor dreisten Trickdieben, die derzeit wieder auf den Weihnachtsmärkten ihr Unwesen treiben: Am vergangenen Samstag wurden mindestens vier Menschen Opfer von Langfingern auf dem Stader Weihnachtsmarkt. Die Unbekannten erbeuteten neben EC-Karten und Ausweisen auch mehrere hundert Euro. Damit die Langfinger keine vorweihnachtliche Bescherung bekommen, einige Tipps der Polizei: Geldbörsen nie in Jackenaußentaschen verstauen, Handtaschen immer sicher am Körper tragen....

  • Buxtehude
  • 04.12.12

Wegen Missbrauch vor Gericht

tk. Stade. Ein Mann (49) aus Buxtehude steht vor dem Landgericht Stade, weil er Ende der 90er Jahre seine Stieftochter (damals 5) missbraucht haben soll. Außerdem soll er seine Lebensgefährtin, die Mutter des Kindes, vergewaltigt haben. Am ersten Verhandlungstag hat sich gezeigt, dass es sich um zerrüttetes soziales Umfeld gehandelt habe. Das heute 19-jährige Opfer leide nach Aussagen einer Therapeutin noch immer unter den Folgen des Missbrauchs.

  • Stade
  • 04.12.12

Polizei sucht Rüpel-Fahrer

tk. Stade. Eine Fußgängerin (20) wurde bereits am Montagmorgen auf der Schiffertorstraße in Stade von einem Auto angefahren, das abbiegen wollte. Die Frau hatte Grün und wollte die Straße überqueren. Der unbekannte Rüpel-Fahrer rammte die Passantin, die stürze und sich Verletzungen zuzog. Der Unbekannte, der vermutlich mit einem grünen VW unterwegs war, fuhr davon, ohne sich um die Frau zu kümmern. Hinweise: Tel 04141 - 102215.

  • Stade
  • 29.11.12

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.