Beim Rosenkauf in Stade doppelt abgezockt

Münze verschwindet in Tasche, Kunde zahlt zweimal

tp. Stade. Eine neue dreiste Masche von Trickbetrügern hat jetzt ein aufmerksamer WOCHENBLATT-Leser* (37) in der Kreisstadt Stade beobachtet. Nach seinen Schilderungen wurde ein älteres Ehepaar beim Blumenkauf auf offener Straße gleich doppelt abgezockt: Die beiden Senioren seien beim Spaziergang in der Innenstadt von einer jungen Rosenverkäuferin angesprochen worden. Sie habe in gebrochenem Deutsch auf ihre missliche Lage aufmerksam gemacht. Wohl aus Miteid kauften ihr die alten Leute für zwei Euro zwei Rosen ab.

Die Münze habe die Verkäuferin mit der einen Hand blitzschnell in ihrer Jackentasche verschwinden lassen. Mit der anderen Hand habe sie ihren Kunden dann ein 50-Cent Stück präsentiert und gefragt, ob sie nicht doch etwas mehr Geld bekommen könnte. Im Glauben, zu wenig bezahlt zu haben, stockte das gutmütige Paar den Betrag noch einmal mit zwei Euro auf.

Der Zeuge verfolgte die Verkäuferin in die Bahnhofsnähe, wo sie eine alte Dame ansprach: "Ich konnte verhindern, dass auch diese ältere Frau Opfer der perfiden Masche wurde", sagt der couragierte Bürger, der meint: "Das ist an Dreistigkeit nun wirklich nicht zu überbieten.

Der Polizei in Stade liegen diesbezüglich noch keine weiteren Hinweise vor. Pressesprecher Rainer Bohmbach empfiehlt Opfern aber, in jedem Fall Anzeige zu erstatten."

*Name der Redaktion bekannt

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.