jab. Stade. Die Parzellen bleiben vorerst leer: Die Kleingärtner im Kuhweidenweg dürfen derzeit nicht auf ihre Anlage. Der Grund: eine mögliche Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Seit rund zwei Wochen darf niemand das Grundstück der Stadt, das der Kleingartenverein nutzt, betreten. Im Rahmen der Verfahrens zur Bauleitplanung für das CFK Valley wurde eine Untersuchung durchgeführt, um sicherzugehen, dass sich dort keine Kampfmittel aus Kriegszeiten befinden. Dabei kam heraus, dass die Möglichkeit besteht, dass im heutigen Kleingarten-Areal eine nicht detonierte Bombe liegt.

Um Klarheit zu schaffen, soll auf dem Gelände eine Sondierung durchgeführt werden. Das soll nach Ostern kurzfristig geschehen. Erst nach der Untersuchung und nach möglicherweise erforderlicher Beseitigung der Bombe dürfen die Kleingärtner wieder in ihre Parzellen.

Bombenalarm am Stader Bahnhof
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Blaulicht
Polizeikommissar Laurin Maier kontrollierte auch das Pedelec von Fritz Koch und sprach mit ihm über Diebstahlsicherung
2 Bilder

Bundesweite Kontrolle
Radfahrer sollen "sicher.mobil.leben"

(bim). Immer wieder appelliert der Allgemeinde Deutsche Fahrradclub (ADFC) an die motorisierten Verkehrsteilnehmer, auf den Schutz von Radfahrern und die einzuhaltenden Abstände zu achten. Radfahrer haben auch immer wieder mit auf Radfahrstreifen parkenden oder haltenden Lieferfahrzeugen oder Pkw zu kämpfen. Aber es gibt auch echte Rüpel-Radfahrer, die Autofahrer zur Verzweiflung bringen, ohne zu gucken über den Zebrastreifen "kacheln" oder rote Ampeln umfahren. Um beide Seiten für eine...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen