Einbruchserie hält Polizei in Horneburg und Lühe in Atem

lt. Horneburg/Lühe. Eine Einbruchserie beschäftigt derzeit die Polizei. Seit Anfang Juni sind Unbekannte etwa 20 Mal in öffentliche Einrichtungen - hauptsächlich Kindertagesstätten - in den Samtgemeinden Lühe und Horneburg eingebrochen. Die Einbrüche fanden hauptsächlich nachts und am Wochenende statt. Betroffen waren u.a. Einrichtungen in Neuenkirchen, Steinkirchen, Horneburg und Nottensdorf.
Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf rund 12.000 bis 15.000 Euro. Im Einzelfall seien die Schäden meist gering, weil in den Einrichtungen nie viel Bargeld und auch keine Wertgegenstände gelagert würden.
Bohmbach schließt nicht aus, dass es sich bei der Serie um eine Art der Beschaffungskriminalität handelt. Die Polizei arbeite daran, den Tätern auf die Spur zu kommen. Hinweise unter Tel.: 04161 - 6470

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.