Geringer Schaden bei Autobrand

bc. Stade. Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, der sein Fahrzeug im Parkhaus des Elbe-Klinikums Stade abgestellt hatte. Ein vergessener Stofflappen hatte sich am heißen Motor entzündet und brannte unter der Motorhaube. Passanten bemerkten den Qualm und riefen sofort die Feuerwehr.

Da auch mit Hilfe der Polizei kein Fahrzeugführer ausfindig gemacht werden konnte und um weitere Schäden so gering wie möglich zu halten, blieb den Einsatzkräften nichts anderes übrig, als die kleinste Scheibe des Wagens einzuschlagen, um so in das Innere zu kommen und die Motorhaube zu öffnen.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und weiteren Schaden verhindern.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.