Vor dem Polizeihund gibt es kein Entkommen
Mutmaßliche Schuppen-Einbrecher gefasst

tk. Altes Land. Erfolg für die Polizei: In der Nacht zu Sonntag konnten zwei Männer gefasst werden, die in Gartenhäuser eingebrochen waren.
Ein Zeuge hatte die Täter beobachtet und die Polizei verständigt. Unter anderem nahmen Hundeführer die Spur  auf. Ein mutmaßlicher Einbrecher konnte in der Nähe des Tatorts gestellt werden. Er hatte Diebesgut aus mehreren Einbrüchen dabei.
Sein Komplize hatte sich in einem Graben mit Wasser versteckt. Der Polizeihund hatte ihn aber auch dort gefunden. Der Mann musste vom Rettungsdienst betreut werden, kam anschließend aber - wie sein mutmaßlicher Mittäter - in Polizeigewahrsam. 
Die beiden Männer (26 und 27) kommen aus Rumänien und arbeiten als Helfer auf einem Hof im Alten Land. Ob sie für alle der aktuell rund 20 gemeldeten Einbrüche in Schuppen im Alten Land verantwortlich sind, wird derzeit noch untersucht. Die beiden Rumänen waren zuvor noch nicht polizeilich auffällig gewesen. Sie befinden sich wieder auf freiem Fuß.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen