Besucher ignorieren die Corona-Regeln
Polizei muss einschreiten: Ausflüge an den Elbdeich trotz Verbot

tk. Stade. Ist es Dummheit oder Ignoranz? Am Wochenende hat die Polizei in rund 30 Fällen Verstöße gegen das Kontaktverbot in Corona-Zeiten ahnden müssen. Unter anderem wurden fünf Waschstraßen geschlossen und divere Personengruppen aufgelöst, die sich auf Schulhöfen, Spiel- und Parkplätzen getroffen hatten.
Durchaus unrühmlich haben sich auch viele Hamburger verhalten, die sich - trotz des Verbots, die Elbedeiche zu betreten, - zu einem Wochenendausflug ins Alte Land aufgemacht hatten. Besonders nahe der Landesgrenze zu Hamburg und am Strand in Bassenfleth tummelten sich die Besucher. Weil nicht alle Menschen den Hinweisen der Polizei freiwillig folgten, wurden 20 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen