Überholmanöver behindert und fast einen Unfall verursacht
Polizei sucht weiblichen Verkehrsrüpel mit schwarzem VW Polo

tk. Stade. Die Polizei sucht die Fahrerin eines schwarzen VW Polo, die bereits am vergangenen Sonntag gegen 15 Uhr auf der A26 Richtung Stade unterwegs war. Die Unbekannte hat beinahe einen schweren Unfall verursacht und sich zuvor als Verkehrsrowdy profiliert.
Zuerst fiel die Frau einem Autofahrer (23) negativ auf. Er wollte sie überholen, doch die Polo-Fahrerin fuhr in der Mitte der Fahrspuren. Erst nach mehrmaligem Hupen machte sie Platz, um dann aber auf der rechten Spur stark zu beschleunigen. Das Tempo ging rauf bis auf 180 km/h. Im Bereich der Anschlussstelle Dollern überholte die Unbekannte den 23-Jährigen, um anschließend vor ihm das Tempo zu drosseln. Als der Mann erneut zum Überholen des nun langsamen VW Polo ansetzen wollte, scherte die Unbekannte ohne zu blinken aus. Nur durch eine Vollbremsung kam es nicht zum Zusammenstoß.
Die Polizei sucht Zeugen, um die Fahrerin identifizieren zu können: Tel. 04141 - 102215.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.