Qualm-Alarm in der Stader City

Feuerwehrleute verteilten große Mengen Ölbindemittel auf der verschmutzten Fahrbahn
  • Feuerwehrleute verteilten große Mengen Ölbindemittel auf der verschmutzten Fahrbahn
  • Foto: tp
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Mega-Autopanne am Salztorswall: Betriebsstoffe ausgelaufen / Keine Verletzten

tp. Stade. Ausgerechnet im Feierabendverkehr erlitt ein Kleinwagen am Montag, 16. Oktober, am viel befahrenen Salztorswall in Stade eine Mega-Motorpanne. Wegen eines Risses im Bereich der Zylinder traten aus dem Pkw Betriebsstoffe wie Motoröl und Kühlwasser aus. Der beißend stinkende Qualm zog bis weit in die City hinein.

Die Stader Feuerwehr rückte mit 15 Helfern und zwei Fahrzeugen aus, um die verschmutzte Fahrbahn mit Ölbindemittel abzustreuen. Für die Dauer des Einsatzes von gut einer halben Stunde wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Verletzt wurde niemand.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.