Brand auf einem Frachtschiff erst jetzt entdeckt
Stade: Schiffsbüro ausgebrannt

Das Schiffsbüro auf dem Frachtschiff hatte vereits am 6. Oktober gebrannt, die Wasserschutzpolizei entdeckte den Brand aber erst kürzlich
  • Das Schiffsbüro auf dem Frachtschiff hatte vereits am 6. Oktober gebrannt, die Wasserschutzpolizei entdeckte den Brand aber erst kürzlich
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Stade. Die Wasserschutzpolizei Stade stellte im Seehafen Stade während einer Schiffskontrolle am Donnerstag (10. Oktober) auf einem unter bahamaischer Flagge fahrenden Massengutfrachter fest, dass das Schiffsbüro komplett ausgebrannt war.

Jetzt haben Ermittlungen ergeben, dass der Brand bereits am 6. Oktober, auf dem Ankerplatz südlich von Helgoland ausgebrochen war. Das Feuer konnte mit bordeigenen Feuerlöschmitteln innerhalb einer halben Stunde gelöscht und unter Kontrolle gebracht werden.

Grund war ein technischer Defekt einer Funkgerätladestation. Personen kamen nicht zu Schaden - auch Umweltschäden hat es nicht gegeben. Eine vorgeschriebene Kenntnisgabe des Seeunfalls an entsprechende Behörden wurde jedoch unterlassen.

Gegen den 52-jährigen bulgarischen Kapitän wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, Seeunfallermittlungen wurden durchgeführt. Die Schiffssicherheitsbehörde hat ein vorläufiges Auslaufverbot bis zur Erfüllung entsprechender Auflagen erlassen. Außerdem stellten die Beamten auf dem Schiff Verstöße gegen die internationalen Meeresumweltschutz- und Ballastwasserübereinkommen fest, diese wurden geahndet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.