alt-text

++ A K T U E L L ++

Ab Ende 2023: S3 fährt nicht mehr nach Stade

Überfall auf Tankstelle in Stade

bc/nw. Stade. Am Silvestermorgen betrat gegen 7.30 Uhr ein bisher unbekannter, mit einer hochgezogenen Kaputze maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Harburger Straße in Stade. Mit einem mitgebrachten Messer bedrohte er den 18-jährigen Angestellten aus Stade und forderte die Herausgabe von Bargeld.
Der so unter Druck gesetzte 18-Jährige kam dieser Aufforderung nach und händigte dem Unbekannten mehrere Hundert Euro Bargeld aus der Kasse aus und füllte diese in die mitgebrachte Plastiktüte des Täters.
Nach wenigen Minuten konnte der Unbekannte dann anschließend mit der Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt flüchten. Der bis auf einen Schock unverletzte gebliebene Angestellte setzte sofort den Notruf ab und die Polizei leitete eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein. Diese führte bisher aber nicht zur Ergreifung des unbekannten Räubers.
Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 20 Jahre alt - ca. 1,80 Meter groß und schlank. Er war zur Tatzeit mit einer hellen Hose bekleidet, einem dunklen Kaputzenpullover und einer dunkle Basecap. Er sprach Deutsch mit einem südländischem Akzent.
• Zeugenhinweise unter 04141-102215

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.