Unfallflucht: In den Gegenverkehr gekracht und abgehauen

tk. Düdenbüttel/Stade. Das ist eine besonders dreiste Unfallflucht: Eine unbekannter Autofahrer ist am Samstagmorgen gegen 6 Uhr auf der B73 zwischen Düdenbüttel und Stade in den Gegenverkehr geraten. Das Auto prallte gegen den Citroen eines Mannes (64) aus Oldendorf. Obwohl der Wagen des Unfallverursachers ebenfalls beschädigt wurde, machte der sich sofort aus dem Staub.
Beim dem Auto handelt es sich um weißen PKW. Die Polizei sucht die Autofahrer, die unmittelbar hinter dem Citroen fuhren. Unter anderem einen blauen Opel sowie ein Rettungswagen, der Richtung Stade in Einsatzfahrt unterwegs war.
Hinweise: Tel. 04141 - 102215-

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen