Unfallopfer bei Wohlerst im Wrack eingeklemmt

Der schwer verletzte Beifahrer musste aus dem zerstörten Pkw befreit werden   Foto: Polizei
  • Der schwer verletzte Beifahrer musste aus dem zerstörten Pkw befreit werden Foto: Polizei
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Schwerer Crash auf der Kreisstraße K47 forderte zwei Verletzte / Zeugen gesucht

tp. Wohlerst. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag wurden auf der Kreisstraße K47 zwischen Wohlerst und Kakerbeck zwei Autoinsassen verletzt. Der 29-jährige Fahrer eines Hyundai Getz aus Harsefeld war in Richtung Kakerbeck unterwegs und kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte nach ca. 50 Metern gegen einen Baum.

Der 17-jährige Beifahrer wurde bei dem Aufprall in dem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt wurde er mit schweren Verletzungen ins Stader Elbe Klinikum eingeliefert. Auch der Fahrer wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die K47 wurde für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für ca. eine Stunde voll gesperrt. Am Hyundai entstand Totalschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Zeugen melden sich bei der Polizei in Harsefeld unter Tel. 04164 - 909590.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen