Viel zu tun beim Altstadtfest

bc. Stade. Das Stader Altstadtfest am vergangenen Wochenende stellte Polizei und Sanitäter erneut vor große Herausforderungen. Viele Besucher, meistens waren es junge Leute, verkrafteten ihren übermäßigen Alkoholgenuss nicht. Mehrere bewusstlose Betrunkene mussten vom Rettungsdienst betreut werden.
Zumindest am Freitagabend mussten die Beamten laut Polizeiangaben jedoch bei deutlich weniger Auseinandersetzungen einschreiten als in den Jahren zuvor. Am Samstagabend hingegen wurden ähnlich viele Einsätze protokolliert. Die Gesamtbilanz: zwei gefährliche sowie drei „normale“ Körperverletzungen, zwei Verstöße gegen das Waffengesetz und ein
Diebstahl. Zudem musste die Polizei 26 Platzverweise aussprechen, vier Personen verbrachten eine Nacht in der Zelle. Polizeisprecher André Janz: „Entweder waren sie nicht Willens oder nicht in der Lage, den Anweisungen der Polizei Folge zu leisten.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen