Zwei Jugendlichen in geklauten Autos und Zweirädern unterwegs
Viele Straftaten in kürzester Zeit: Autoklau, Unfallflucht und Tanken ohne zu bezahlen

tk. Stade/Wischhafen. Zwei Jugendliche (16 und 17) aus Wischhafen haben innerhalb kürzester Zeit eine Serie von Fahrzeugdiebstählen begangen, die wohl ihresgleichen sucht.
Zuerst entwendeten sie in Wischhafen einen Motorroller. Der blieb nach wenigen Hundert Metern jedoch liegen. Als nächstes schnappte sich das kriminelle Duo ein Cross-Motorrad. Die Fahrt ging bis Neulandermoor. Dort brachen sie einen Mercedes 230E auf und brausten davon. Das Ziel dieses Mal:  Groß Sterneberg. Dort entwendeten sie zusätzlich einen Skoda Oktavia.
Mit beiden Autos fuhren die Jugendlichen gegen 5.30 Uhr nach Stade  an eine Tankstelle an der Bremervörder Straße. Der 16-Jährige am Steuer des Mercedes verursachte auf dem Tankstellen-Grundstück einen Unfall. Die beiden Autoklauer brausten davon. Sie fuhren zurück nach Wischhafen. Anschließend ging die Tour mit den gestohlenen Fahrzeugen erneut nach Stade. Dieses Mal zu einer Tankstelle "Am Steinkamp". Die jungen Männer tankten - und fuhren ohne zu bezahlen davon. Voll getankt ging es nach Hamburg und zurück nach Stade. Gegen 11.15 Uhr war die Spritztour auf der B73 zu Ende. Die Polizei nahm die Autoknacker in Gewahrsam.
Bei dem 16-Jährigen besteht der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss gefahren ist. Auch am Skoda sind frische Unfallspuren zu sehen, die bislang aber keinem Crash zugeordnet werden können. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei bislang schon mehrere Tausend Euro.
Die beiden Autoknacker wurden ihren Eltern übergeben. Gegen sie wird jetzt wegen einer ganzen Reihe von Delikten ermittelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen