++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

Polizei sucht Zeugen
Wahnsinnstat: Radmuttern von Rettungswagen gelöst

tk. Stade. Diese Tat ist Wahnsinn: Unbekannte haben am Mittwoch sechs Bolzen vom Vorderrad eines DRK-Rettungswagens gelöst. Der Fahrer hörte auf der B73 einen lauten Knall, konnte aber noch rechtzeitig anhalten. Der Patient an Bord wurde mit einem anderen Rettungswagen weiter transportiert.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die diese hinterhältige und potenziell lebensgefährliche Tat beobachtet haben.

Hinweise an die Polizei in Stade: 'Tel. 04141 - 102215.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen