Beiträge zur Rubrik Panorama

Pastor Jan-Peter Schulze (v.li.), Pastorin Heike Kehlenbeck, die Vorsitzende des Kirchenvorstands der Markusgemeinde, Susanne von Hennig, Superintendent Dr. Thomas Kück, Pastor Dr. Wilfried Behr und Pastorin Claudia Brandy hoffen auf eine große Spendenbereitschaft

Gelder vor Ort einsetzen
Gemeindearbeit steht im Fokus der Stader Kirchenspende

jab. Stade. Die kirchliche Arbeit in den Gemeinden ist umfangreich und vielfältig. Dass dafür aber nicht immer ausreichend Gelder zur Verfügung stehen, machten die fünf Kirchengemeinden des Evangelisch-lutherischen Gesamtverbands Stade deutlich. Auch wenn es Zuweisungen von der Landeskirche gibt, sind die Gemeinden dennoch auf Spenden angewiesen. Der Gesamtverband stellt in jedem Jahr den Gemeinden vor, wohin die Spendengelder fließen sollen. Dazu werden über den "Zweck A" Projekte der...

  • Stade
  • 25.05.21
  • 61× gelesen
Die ehrenamtlichen Seniorenbegleiter unterstützen ältere Personen im Alltag, z.B. beim Einkaufen

Senioren zu Hause unterstützen
Landkreis Stade bietet Qualifizierung zum Seniorenbegleiter an

jab. Landkreis Stade. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Landkreis Stade bietet Interessierten die Möglichkeit, kostenlos an einer Qualifizierung zum Seniorenbegleiter in Hammah teilzunehmen. Die Ausbildung beginnt am Montag, 14. Juni. Wer ältere Menschen ehrenamtlich in Alltagssituationen begleiten und unterstützen möchte, kann mit der Qualifizierung in das Team des Senioren- und Pflegestützpunktes einsteigen. Im Anschluss an die Ausbildung werden die Ehrenamtlichen vom Senioren- und...

  • Stade
  • 25.05.21
  • 202× gelesen
Es sind inzwischen mehrere App-Anbieter auf dem Markt, die mit Betreibern von Schnelltest-Stationen kooperieren

Welche App darf's sein?
Schnelltest-Ergebnisse auf dem Handy: Das ist in den Landkreisen Stade und Harburg möglich

(jd). Der Nachweis eines negativen Schnelltests und die Erfassung der Kontaktdaten sind derzeit die zwei wichtigsten Bausteine bei den Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Schnell und komfortabel geht das mit einer Smartphone-App. Doch da beginnt das Problem. Jedes Testzentrum setzt eine andere App ein. Viele Handy-Nutzer sind verwirrt: Welche App soll man installieren? Das WOCHENBLATT bietet einen Überblick. Zunächst sei angemerkt, dass es hier nur um die sogenannten Schnelltest-Apps gehen...

  • Stade
  • 23.05.21
  • 504× gelesen
Wer einen Platten am Rad hat und etwas Luft oder gar einen neuen Schlauch benötigt, wird in Stade beim Platz "Am Sande" fündig

Zweites Elektro-Lastenrad in Stade: Ausleihe ist jetzt möglich
Stade richtet Radlerstation in der City ein

jd. Stade. Das Hauptanliegen des Vereins "Stade fährt Rad" ist die Förderung des Radverkehrs und die Bereitstellung von Lastenrädern, die jeder ausleihen kann. Hier vermeldet "Stade fährt Rad" jetzt weitere Erfolge. Daher kann sich Vereinsvorsitzender Christian Ückert nicht nur über die gelungene Müllsammelaktion freuen: Dem Verein steht jetzt ein zweites E-Lastenrad zur Verfügung, das ab sofort beim Radhaus in der Bremervörder Straße ausgeliehen werden kann. Während das erste Lastenrad des...

  • Stade
  • 23.05.21
  • 312× gelesen
Das Tor muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben: Jürgen Koitka darf wegen des möglichen Blindgängers nicht auf seine Parzelle
3 Bilder

Betreten der Parzelle weiterhin verboten
Mögliche Bombe bereitet Stader Kleingärtner große Sorgen

jab. Stade. Was wird aus seinem Kleingarten im Stader Kuhweidenweg? Das fragt sich einer der Nutzer, Jürgen Koitka (73). Seit Februar darf das Vereinsmitglied seine Parzellen nicht betreten. Der Grund: Eine mögliche Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Sondierungsarbeiten verzögerten sich und ziehen sich bis heute hin. Ein Zustand, der für Koitka einfach nicht mehr tragbar ist. Auf seiner Kleingartenparzelle im Stader Kuhweidenweg hat er sich mit seiner Frau aus einer vorher verwilderten Fläche...

  • Stade
  • 21.05.21
  • 397× gelesen
Zufrieden beobachten Christian Peick (vorn, re.) und "Co-Pilot" Knut Hinrichs den Start der Drohne   Fotos: thl/Hinrichs/Peick
3 Bilder

Rettung per Drohne
Rehkitz kauerte im Gras

thl. Winsen. Es ist 18.20 Uhr, als auf einem Areal in der Feldmark zwischen Winsen-Rottorf und Hunden (Elbmarsch) plötzlich leise surrend eine Drohne aufsteigt und eine Wiese abfliegt. Unten an der Fernbedienung des Flugobjektes steht Christian Peick, der sich die Drohne - ausgestattet mit einer Wärmebildkamera - kürzlich zugelegt hat. Peick ist passionierter Jäger und möchte sich mit der Drohne dem Tierschutz widmen. "Ich fahre zu Landwirten und überfliege deren Felder, bevor diese gemäht...

  • Winsen
  • 21.05.21
  • 368× gelesen
Wo heute nur der "Moorexpress" für Touristen unterwegs ist, könnten bei einer Reaktivierung der Strecke dann auch Pendler mit der Bahn fahren

Verkehrsclub Deutschland lobt Engagement
Reaktivierung alter Bahnstrecken mehr fördern

jab. Landkreis Stade. Der niedersächsische Landesverband des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) möchte die Reaktivierung von Bahnstrecken vorantreiben. Daher fordert er die niedersächsische Politik auf, Machbarkeitsstudien zu dem Thema zu fördern. Das könnte auch der Bahnstrecke auf der Stader Geest zugutekommen, auf der derzeit nur der "Moorexpress" zu touristischen Zwecken unterwegs ist. Immer mehr Bürgermeister und Landräte erkennen die Möglichkeiten, die eine Reaktivierung ihrer Bahnstrecken...

  • Stade
  • 19.05.21
  • 137× gelesen
Silke Ochmann (li.) und Elena Brückner haben den Müll auf einem Lastenrad verstaut
2 Bilder

Säckeweise Abfall: Lastenräder reichten für den Abtransport nicht aus
Stader Radfahr-Aktivisten betätigten sich als Wildmüll-Sammler

jd. Stade. Nicht nur Radfahren ist gut für die Umwelt - auch Müllsammeln hilft der Natur. So betätigten sich 14 Mitglieder des Vereins "Stade fährt Rad" gleich in zweierlei Hinsicht als aktive Umweltschützer. Sie schnappten sich ihre Fahrräder, holten sich vom Landkreis bereitgestellte Müllsäcke und sammelten rund um die Hansestadt alles ein, was andere achtlos in die Landschaft geworfen haben. Im Rahmen der Müllsammelaktion, bei der die Mitglieder zum Teil gemeinsam mit Familienangehörigen und...

  • Stade
  • 19.05.21
  • 318× gelesen
Hier war kein Durchkommen mehr: Die Straße Hagedorn war aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt
2 Bilder

Achtung, Ziegelsteine!
Stader Innenstadt wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt

jab. Stade. Das hätte ganz schön ins Auge gehen können: In der Stader Innenstadt fielen plötzlich Ziegelsteine vom Himmel - oder besser: vom Dach. Das Ordnungsamt war schnell zur Stelle und sperrte die Straße Hagedorn sicherheitshalber ab. Das hatten sich die Bewohner wohl anders vorgestellt. In einem Fachwerkhaus in der Altstadt wollten sie Renovierungsarbeiten durchführen. Zwar waren die Personen nicht an der Hauswand in Gange, aber die Erschütterungen hatten dennoch Folgen für das Gebäude....

  • Stade
  • 18.05.21
  • 110× gelesen
2 Bilder

Abfallwirtschaft des Landkreises räumte Gerümpel des "Axtmannes"
Müll in Bassenfleth wurde entsorgt

Lange hat es gedauert, doch nun wurde der Schandfleck in Bassenfleth an der Kreisstraße 34 von der Abfallwirtschaft des Landkreises Stade endlich beseitigt. Nachdem anfangs die Zuständigkeit für den Müll, der teils auf einem privatem Grundstück und teils an der Kreisstraße lag, unklar war, hat der Landkreis jetzt die Räumung veranlasst. Wie mehrfach berichtet, war es in den vergangenen zwei Jahren zu über 80 Feuerwehreinsätzen an dem Grundstück des sogenannten "Axtmannes" gekommen. Bürgerinnen...

  • Stade
  • 18.05.21
  • 83× gelesen
Der insgesamt 40 Meter lange Zaun wurde zerstört

40 Meter langer Zaun zerstört
Vandalismus beim Feriendorf Altes Land

sla. Hollern-Twielenfleth. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der Zaun beim Feriendorf Altes Land an der Hinterstraße auf einer Länge von rund 40 Metern zerstört. Dadurch ist dem Feriendorf ein erheblicher Schaden entstanden. Daraufhin wurde Strafanzeige bei der Polizei gestellt. Ein Bewohner hat etwa gegen 4 Uhr laute, knackende Geräusche vernommen und dann den Rollladen vom Fenster hochgezogen, sah aber nur noch, dass Personen wegrannten. Mehr konnte er leider nicht sehen. Für...

  • Stade
  • 18.05.21
  • 9× gelesen
Scherbenhaufen auf dem Schulhofgelände

Vandalismus auf dem Gelände der Grundschule
Gefährliche Saufgelage in Hollern-Twielenfleth

In der letzten Zeit ist es leider immer häufiger zu Saufgelagen auf dem Schulhof der Grundschule Hollern-Twielenfleth gekommen. Dieses sei die Grundschule leider schon gewohnt, es passiere eigentlich jedes zweite Wochenende, sagt Bürgermeister Timo Gerke. Solange lediglich Müll und herumliegende Flaschen zu beseitigen sind, drückt die Schulleitung auch gerne beide Augen zu - schließlich waren wir alle mal jung. Allerdings höre der Spaß natürlich auf, wenn Flaschen zerschmissen werden, sodass...

  • Stade
  • 18.05.21
  • 9× gelesen
Der Eisvogel hebt sich mit seiner Beute, einem kleinen Fisch, aus dem Wasser empor
4 Bilder

Hans-Joachim Schaffhäuser aus Schwinge ist begeisterter Naturfotograf
Fotomodelle im Federkleid: Hobby-Ornithologe hat am liebsten Vögel vor der Linse

jd. Schwinge. Wenn Hans-Joachim (Hajo) Schaffhäuser auf den Auslöser seiner Kamera drückt, dann will er keinen beliebigen Schnappschuss machen. Der Hobby-Fotograf, denn man als Profi bezeichnen kann, wenn man die Qualität seiner Aufnahmen als Maßstab nimmt, will den perfekten Moment im Bild einfangen. Perfekt ist ein Foto für den Rentner aus Schwinge erst dann, wenn alles passt: das Motiv, die Belichtung, die Farben. Hinzu kommt noch, dass Schaffhäuser sich Fotomodelle ausgesucht hat, die...

  • Stade
  • 17.05.21
  • 74× gelesen
Nur für Zweitimpfung verfügbar: Unter anderem der Biontech-Impfstoff wird knapp

Niedersachsen will Lieferungen für Erstimpfungen aussetzen
Biontech vorerst nur für Zweitimpfungen: Müssen Menschen jetzt um ihren Impftermin bangen?

(os/jd). Wer bereits einen festen Termin für eine Impfung mit den Präparaten von Biontech oder Moderna erhalten hat, muss jetzt bangen, ob er den ersehnten Piks tatsächlich bekommt. Das Land Niedersachsen setzt die Lieferung der beiden Wirkstoffe für Erstimpfungen für einige Wochen aus. Die Folge: Bereits vergebene Termine in den Impfzentren müssen womöglich abgesagt werden. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Auch dem WOCHENBLATT liegt ein Schreiben des niedersächsischen...

  • Stade
  • 15.05.21
  • 3.516× gelesen
In seinem Büro: Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Philipp vom 
Elbe Klinikum Stade

Beim Mediziner-Nachwuchs herrscht Notstand
"Interview der Woche" mit dem Kardiologen Dr. med. Sebastian Philipp vom Elbe Klinikum Stade

ce. Stade. "Auch wenn es immer Optimierungsbedarf gibt, können wir in Deutschland über unser Gesundheitssystem wirklich glücklich sein", sagt einer, der es wissen muss: Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Philipp (53), Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin und Ärztlicher Direktor im Elbe Klinikum Stade. Im "Interview der Woche" sprach er mit WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann darüber, wie er die USA und deren Gesundheitssystem erlebte, wie sich die Kardiologie...

  • Stade
  • 14.05.21
  • 574× gelesen
Fachbereichsleiterin Birgit Pergande mit einem Info-Flyer zu den Corona-Schnelltests neben einem Plakat, das in mehreren Sprachen über das richtige Verhalten zum Infektionsschutz informiert

Stade ist derzeit Pandemie-Hochburg im Landkreis
Neue Schnelltestzentren sollen helfen, Corona-Zahlen in der Hansestadt zu senken

jd. Stade. Die Stadt Stade ist nach wie vor "Pandemie-Hochburg". Dort ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle wesentlich höher als in den anderen Kommunen. Obwohl in der Hansestadt nur knapp ein Viertel der Landkreisbevölkerung wohnt, werden von dort derzeit 44 Prozent der aktuellen Corona-Infektionen gemeldet. Wie berichtet, ist die Infektionsrate im Altländer Viertel besonders hoch. Ein Drittel der Stader Infizierten soll dort leben. Es laufen bereits verschiedene Maßnahmen, um das...

  • Stade
  • 12.05.21
  • 663× gelesen
  • 1
Die gepunktete Linie stellt den Verlauf der offiziellen Umleitungsstrecke dar. Wer der Umleitung folgt, muss über Hagenah und Heinbockel fahren
2 Bilder

B 73 - Sperrung: Was soll bloß diese Irrsinns-Umleitung?
Achtung Autofahrer: Bundesstraße 73 ist bei Stade über Pfingsten komplett gesperrt

jd. Stade. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht: Nach diesem Motto scheinen wieder einmal die Behörden  bei der geplanten Sperrung der B 73 bei Stade zu handeln. Die Bundesstraße ist ab dem kommenden Mittwoch, 19. Mai, bis Dienstag, 25. Mai, auf einem kleinen Teilstück zwischen der Einmündung der B 74 und der Zufahrt zum örtlichen Gewerbegebiet "Am Steinkamp" in beiden Richtungen wegen Bauarbeiten gesperrt. Obwohl es eine innerörtliche Ausweichstrecke durch das Gewerbegebiet gibt,...

  • Stade
  • 12.05.21
  • 17.655× gelesen
Andrea Klefke macht ihr Beruf der Sozialarbeiterin sehr viel Spaß
2 Bilder

Bericht über aufsuchende Hilfen
Bedarf an Unterstützung für Obdachlose in Stade steigt

jab. Stade. Ihre Arbeit liegt ihr ganz besonders am Herzen, sagt Andrea Klefke. Sie ist Sozialarbeiterin beim Verein Lebensraum Diakonie und Leiterin der Standorte Stade und Cuxhaven. Mit ihren drei Kollegen unterstützt sie Menschen ohne Obdach. Einmal wöchentlich besuchen sie und ein weiterer Kollege jeweils die Unterkunft in Bützfleth und an der B73 in Wiepenkathen. Eine Arbeit, die inzwischen die ersten Früchte trägt. Insgesamt acht Notunterkünfte für Menschen, die ein Dach über dem Kopf...

  • Stade
  • 11.05.21
  • 379× gelesen
Auch wenn es weh tut, für Christian und Cornelia Bernschein war es die richtige Entscheidung, jetzt aufzuhören
3 Bilder

Nach 52 Jahren ist Schluss
Seltenes Glasbläser-Handwerk verschwindet aus Stade

jab. Stade. Es ist eine aussterbende Kunst, sagt Christian Bernschein (68), Glasbläser aus Stade, über seine Arbeit. Und nun geht auch in der Hansestadt seine Ära zu Ende. Mit seinen filigranen Glaskunstwerken und seiner Schauwerkstatt hat er immer viele Menschen angelockt, doch jetzt ist damit Schluss. Am Wochenende schließt er sein Geschäft in der Altstadt. Es sei eine bewusste Entscheidung gewesen, sagt er. Doch die Corona-Pandemie tat ihr Übriges dazu. In Norddeutschland gehöre er zu den...

  • Stade
  • 11.05.21
  • 3.120× gelesen
Das Ölgemälde des Stader Fischmarkts kann ersteigert werden

Gemälde zu versteigern
Ausstellung im Kunstpunkt Schleusenhaus in Stade geöffnet

jab. Stade. Mit Kunst Gutes tun, das können Besucher des Kunstpunktes Schleusenhaus, Altländer Straße 2. Denn hier können derzeit nicht nur tolle Kunstwerke der Ausstellung "Von Stade nach Hamburg" betrachtet werden. Ein Bild von Stefan Schmarje kann ersteigert werden - und der Erlös bleibt in Stade. Während der Ausstellungszeit wird ein Ölgemälde vom Stader Fischmarkt präsentiert, auf das während der gesamten Ausstellungszeit geboten werden kann. Das aktuelle Gebot wird offen angezeigt, sodass...

  • Stade
  • 11.05.21
  • 27× gelesen
Nonnengänse sind oft in großen Schwärmen unterwegs. Die Zugvögel brechen jetzt  im Mai wieder nach Sibirien auf
2 Bilder

Mysteriöse Beobachtung am Himmel über einer kleine elbinsel
Das klingt fast nach Hitchcock-Film: Vögel sollen Attacken geflogen sein

(jd). Das Geschehen erinnert an Alfred Hitchcocks Film "Die Vögel". Wie beim Horrorstreifen des Kino-Altmeisters rotten sich scharenweise Vögel zusammen, um Attacken zu fliegen. Anders als in dem Kultfilm sind aber nicht Menschen das Ziel, sondern offenbar Artgenossen. Das Ganze spielte sich kürzlich an der Elbe unweit der Lühemündung ab. Schauplatz war die Pionierinsel. Warum die kleine Insel zwischen dem Elbufer bei Mojenhörn und Lühesand diesen Namen trägt, ist schnell erklärt: Dort übten...

  • Stade
  • 10.05.21
  • 516× gelesen
Soldat im Zivi-Einsatz: Stabsgefreiter Lucas serviert den Seniorenheim-Bewohnerinnen Else Uhlendorf (li.) und Edith Knüppel eine Tasse Kaffee
3 Bilder

Helfer in der Altenpflege: Bundeswehrsoldaten im Corona-Sondereinsatz
Zwei "Zivis in Tarngrün" - Hauptfeldwebel und ein Stabsgefreiter betreuen Seniorenheim-Bewohner

jd. Himmelpforten. Altenheim-Bewohnerin Edith Knüppel (95) lobt den jungen Mann, der ihr gerade eine Tasse Kaffee anreicht, in höchsten Tönen: "Er ist so hilfsbereit und freundlich - und immer zu Stelle, wenn wir etwas brauchen." Solche Worte hört Lucas* gern. Der 23-Jährige unterstützt seit Anfang April das Personal im Seniorenheim Klosterfeld in Himmelpforten, liest den Bewohnern vor, spielt mit ihnen Spiele oder nimmt sich Zeit, einfach nur zuzuhören. Lucas leistet in dem Heim kein...

  • Stade
  • 09.05.21
  • 246× gelesen
Der Deichbau war schon in früheren Zeiten ein aufwändiges Unterfangen, wie diese Skizze des Elbdeiches aus dem 18. Jahrhundert zeigt, die im Landesarchiv Stade verwahrt wird

Küstenschutz im Landkreis Stade - Dritter Teil der WOCHENBLATT-Miniserie
Innovative Ideen eines Altländer Oberdeichrichters: "Recycling-Klei" für den Deichbau

(jd). Die Situation ist zwar nicht mit Holland vergleichbar, aber auch im Landkreis Stade liegen einige Bereiche unter dem Meeresspiegel. Ohne die Hauptdeichlinie entlang der Elbe würden manche Flächen in Kehdingen und im Alten Land mit Auflaufen der Flut regelmäßig unter Wasser stehen. Und sollte der Meeresspiegel - wie von Experten prognostiziert - bis zum Ende dieses Jahrhunderts um einen Meter ansteigen, dann wäre das gesamte Gebiet bis zur Geestkante hochwassergefährdet. Das heißt im...

  • Stade
  • 09.05.21
  • 154× gelesen
Dank der Lockerungen kann auf einen negativen Corona-Test beim Friseurbesuch verzichtet werden

Negativer Nachweis nicht nötig
Landkreis Stade: Friseurbesuch ganz ohne Corona-Test

jab. Landkreis. Große Verwirrung herrschte diese Woche bei vielen Bürgern im Landkreis Stade. Wird in Geschäften und beim Friseur ein negativer Schnelltest benötigt oder nicht? Schließlich liegt der Inzidenzwert seit Tagen unter 100. Gerüchte machten bereits Anfang der Woche die Runde, dass daher keine Nachweise mehr nötig seien. Das WOCHENBLATT klärt auf, welche Regelungen wann gelten. Das sagt die Corona-Verordnung Laut der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 24. April ist bei einer...

  • Stade
  • 07.05.21
  • 5.083× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.