6.000 Euro für die Vereinsarbeit in Bützfleth

Spendenübergabe (v. li.): Peter W. Schneidereit, Hasibe Odjal und Hans-Otto Köser
  • Spendenübergabe (v. li.): Peter W. Schneidereit, Hasibe Odjal und Hans-Otto Köser
  • Foto: Schneidereit
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Jahresspende übergeben/ Lob vom Bürgermeister

tp. Bützfleth. Seit vielen Jahren gibt es den „Bützflether Spendentopf“, jetzt wurde die Jahresspende 2017 übergeben. Insgesamt 6.000 Euro kommen der Vereinsarbeit zugute.
Der Spendentopf wurde mit Überschüssen aus Festen und Veranstaltungen des Jahres 2016 gefüllt.

Laut Peter W. Schneidereit vom Gewerbeverein "Attraktives Bützfleth“ in den vergangenen elf Jahren kamen auf diesem Wege rund 57.500 Euro zusammen. Die 19 Bützflether Vereine beschlossen auch in diesem Jahr gemeinsam, wer die Jahressumme erhalten sollte, die bei der Kunstausstellung in der Festung Grauerort, beim Staudenmarkt, bei Open-Air-Musik, beim Sommerfest im Freibad, bei der Hobby-Kunst-Ausstellung, beim Ortsbürgermeister-Hartlef-Hallenfußball-Turnier und beim Bützflether Weihnachtsmarkt zusammenkam: Empfänger von jeweils 3.000 Euro sind der Trägerverein Bützflether Freibad und der Förderverein Kita und Schule Bützfleth. Die symbolischen Schecks wurden von Hans-Otto Köser (Freibad) und Hasibe Odjal (Kita/Schule) entgegengenommen.

Sönke Hartlef, Bützflether Ortsbürgermeister, lobte die Aktiven: „Das gibt es nur bei uns hier in Bützfleth, darum beneiden mich andere Bürgermeister.“

• Die Jahresspende 2018 fließt übrigens an den Rotkreuz-Ortsverein Bützfleth.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.