Aber: Kneipen müssen weiter dicht bleiben
Ab heute weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen: 50-Prozent-Quote bei Lokalen entfällt

  • Foto: Adobe Stock/peterschreiber.media
  • hochgeladen von Jörg Dammann

(jd). Ab dem heutigen Montag treten für die Wirtschaft in Niedersachsen weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen ein. Davon werden in erster Linie die Gastronomie-, Freizeit- und Touristikbranche profitieren. Aber auch die Betreiber von Fitnessstudios dürfen sich freuen: Sie können ab heute ebenfalls wieder ihre Pforten aufsperren.

Die Hotels jetzt mit einer 60- statt 50-prozentigen Auslastungs-Höchstgrenze an den Start. Die Höhe der Belegungsquote von 60 Prozent gilt auch für Campingplätze, Wohnmobilstellplätze und Bootsliegeplätze. 

Außerdem soll die ursprünglich vorgesehene sogenannte Wiederbelegungsfrist von sieben Tagen entfallen, aber nur bei Hotelbuchungen, nicht bei Ferienwohnungen oder -häuser. Auch Pensionen dürfen wieder öffnen.

Ebenfalls erlaubt sind wieder Schifffahrten zu touristischen Zwecken sowie entsprechende Kutschfahrten. Auch Stadtführungen in kleinerem Rahmen mit Gruppen bis zu zehn Personen können unter den
geltenden Hygieneauflagen wieder stattfinden. 
Die Lockerung gilt außerdem für Spielhallen und Wettannahmestellen. Sie dürfen ebenfalls öffnen, sofern die Hygieneauflagen beachtet werden.

Bei Restaurants wird die Einschränkung aufgehoben, dass nur 50 der Plätze belegt werden dürfen. Allerdings gelten weiter die Corona-Abstandsregelungen, was bei den meisten Restaurants faktisch dazu führt, dass längst nicht alle Tische besetzt werden können. Diese Regelung gilt auch für Imbissbetriebe und Cafés. Weiterhin nicht öffnen dürfen Bars, Kneipen und Diskotheken. Geschlossen bleiben müssen auch Gastwirtschaften, bei denen der Ausschank von Getränken gegenüber dem Speisenangebot deutlich überwiegt.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen