Ausprobieren, rätseln und toben

Die Kinder sollen soviel wie möglich selber austesten
4Bilder
  • Die Kinder sollen soviel wie möglich selber austesten
  • Foto: Stade aktuell
  • hochgeladen von Björn Carstens

bc. Stade. Der beliebte Stader Kindertag der Arbeitsgemeinschaft „Stade aktuell“ findet am Samstag, 3. September, von 11 bis 17 Uhr auf dem Platz „Am Sande“ statt. Auf die jungen Besucher warten viele tolle Überraschungen. Stade wird zur Stadt der Kinder. Alle Spiele sind kostenlos.
Vereine, Verbände und Firmen haben sich wieder zahlreiche verschiedene Aktivitäten ausgedacht. An diesem Tag heißt es: spielen, ausprobieren, rätseln, toben und Geschicklichkeit beweisen.
„Wichtig ist uns als Veranstalter, dass die Kinder soviel wie möglich selber machen und erleben können“, sagt Nicole Werk von „Stade aktuell“. Die Volksbank Stade-Cuxhaven sponsert den Kindertag. Auch die Stadtwerke Stade, die Industrie-und Handelskammer Stade und die Wohnstätte Stade beteiligen sich an der Organisation. Die Firma „Fungee“ baut eine Riesen-Wasserbaustelle, einen Kinder-Hochseilgarten und eine Fantasialand-Abenteuerlandschaft auf. Mit dabei sind u.a. auch die DLRG-Jugend Stade, die Taekwon-Do-Schule Stade, der Deutsche Kinderschutzbund und die Jugendfeuerwehr Stade.
Unterstützt von „Ringfoto Schattke“ und einer Märchenerzählerin wird es mit dem Kostümwerk Stade märchenhaft. Unter einem Apfelbaum starten die Kinder zu einer Rate-Rallye. Nicole Werk: „Wir freuen uns auf viele Kinder.“

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.