Brückenfest an der Lühe für die Dorfgemeinschaft

Laden ein zum Brückenfest: Pastor Olaf Prigge (v. li.) und die Gemeindebürgermeister Marco Hartlef und Joachim Streckwaldt
  • Laden ein zum Brückenfest: Pastor Olaf Prigge (v. li.) und die Gemeindebürgermeister Marco Hartlef und Joachim Streckwaldt
  • Foto: lt
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Mittelnkirchen. Die Menschen wieder näher zusammen bringen und die Dorfgemeinschaft stärken. Das versprach Joachim Streckwaldt (Foto, als er zum Bürgermeister Mittelnkirchens gewählt wurde. Jetzt organisiert er gemeinsam mit seinem Bürgermeister-Kollegen Marco Hartlef aus Guderhandviertel und der Kirchengemeinde Lühekirchen ein Brückenfest am Mittelnkirchener Hafen (Dollerner Straße).
Das Fest steigt am Freitag, 18. August, ab 19 Uhr und soll im wahrsten Wortsinn eine Brücke schlagen - nicht nur zwischen den Bürgern der Gemeinden, sondern auch zwischen Alt- und Neubürgern sowie Einheimischen und Geflüchteten, betont Pastor Olaf Prigge.
Er wird zu Beginn des Festes eine Andacht halten. Anschließend gibt es Fischbrötchen, Bratwurst und Getränke für die Besucher. Musikalisch wird das Fest von der Kantorei Lühekirchen und dem Männergesangverein Mittelnkirchen begleitet.
Der Erlös kommt der Gemeindearbeit zugute.
• Übrigens: Kurz nach dem Fototermin auf der Lühebrücke ließ die Straßenmeisterei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Stade die drei Plakate entfernen, die die Organisatoren am Brückengeländer angebracht hatten. Das Brückenbauwerk sei Eigentum der Straßenbauverwaltung und stehe auch auf dem Grundstück der Straßenbauverwaltung. Damit sei die Aufstellung der Plakate nicht zulässig, heißt es zur Erklärung in einer Mail an Joachim Streckwaldt.

Autor:

Lena Stehr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.