"Die Brücke" Stade erhält Spende und feiert 35-jähriges Bestehen

Karina Holst ( vorne li.) überreicht den Spendenscheck an Petra Müller
  • Karina Holst ( vorne li.) überreicht den Spendenscheck an Petra Müller
  • Foto: Die Brücke – Hilfe und Halt e. V.
  • hochgeladen von Susanne Böttcher

nw/bo. Stade. Gleich zwei gute Gründe zur Freude gab es kürzlich bei der "Brücke - Hilfe und Halt" in Stade. Zum einen erhielt der Verein eine Spende in Höhe von 648,50 Euro. Das Geld kam beim "Equal Pay Day" am 1. August in Stade zusammen. Die Organisatoren des Aktionstages boten an ihrem Infostand Taschen und andere nützliche Dinge an, die von Stader Geschäftsleuten gesponsert worden waren. Gegen eine Spende zugunsten der "Brücke" konnten Passanten die vielen schönen Dinge erwerben.

Zur Spendenübergabe kamen die Stader Gleichstellungsbeauftragte Karina Holst mit der Auszubildenden Laura Hellwege in Begleitung von Vorsitzenden und Vertretern der Verbände und Einrichtungen aus Stade, die beim "Equal Pay Day" zusammengearbeitet hatten: Adelheid Balthasar, zweite Vorsitzende des Landfrauenverbandes, Knut Friese, erster Ortsvorsitzender des Sozialverbands SoVD, und Gudrun Grams von der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF). Petra Müller, erste Vorsitzende der "Brücke", und Geschäftsführerin Simone Schulte nahmen mit großer Freude und Dankbarkeit den symbolischen Spendenscheck in einem hübschen Fotorahmen mit vielen Ideen zur Nutzung der Spende entgegen.

Der zweite Grund zum Feiern an diesem Tag war das 35-jährige Vereinsbestehen. Vorstandsurgestein und Betroffenenvertreter Roland Dammann ließ in einem Vortrag die Geschichte der "Brücke" Revue passieren. Im Anschluss gab es Gelegenheit zum Gedankenaustausch über die aktuelle Situation psychisch erkrankter Menschen. Am Nachmittag feierten die "Emis", wie die ehrenamtlichen Mitarbeiter liebevoll bezeichnet werden, mit den Besuchern bei Torte und Kaffee. Unter Berücksichtigung der Corona-Vorkehrungen wechselten die Gratulanten im Stundentakt und gaben sich die desinfizierte Klinke in die Hand. Das "Brücke"-Team und die fleißigen "Emis" bedanken sich für all die Glückwünsche zum Vereinsgeburtstag und für den Spendenerlös vom "Equal Pay Day". Wenn es klappt, soll nächstes Jahr groß nachgefeiert werden.

Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen