Erneut Vandalen an der Schutzhütte im Wiepenkathener Moor

2Bilder

lt. Stade. Über illegal entsorgten Müll und Vandalismus in der Feldmark bei Wiepenkathen ärgert sich zum wiederholten Mal Ortsbürgermeister Horst Deede. Vor Kurzem erstattete er Anzeige, weil Unbekannte an der Schutzhütte am Moorweg randalierten und unter anderem eine Bank zerstörten und verbrannten. "Es sah aus wie ein Saustall", sagt Deede.
Obwohl er ein Autokennzeichen notierte und an die Polizei weitergab, konnten die Verantwortlichen nicht ermittelt werden. Das Kennzeichen war gar nicht zugelassen. Zwei Freiwillige hätten sich nun bereit erklärt, die Hütte wieder herzurichten. "Ansonsten werden wir die Hütte schweren Herzens abreißen", sagt Deede.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.