„Glückspfennig“ für die Lebenshilfe

5.000 Euro für ein besonderes Auto gespendet

tp. Stade. Teilnehmer der Aktion „Glückspfennig“ des Stader Airbus-Werks verzichten zugunsten sozialer Zwecke auf den Nach-Komma-Betrag ihres Monatsgehaltes. Das Unternehmen verdoppelt diesen Betrag. Volker Strupat, Betriebsrat im Stader Airbus-Werk, übergab der Lebenshilfe Stade jetzt einen symbolischen Scheck im Wert von 5.000 Euro aus „Glückspfennig“-Einnahmen.

Das Geld investierte der Verein in ein Auto, mit dem die Teilnehmer der "Offenen Hilfen" gefahren werden. In dieser Abteilung der Lebenshilfe nehmen sich ehrenamtliche Helfer Zeit für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Mit ihren Schützlingen nahm Anja Vollmers den Scheck entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen