Jagd auf Pferderipper: Security-Leute schließen sich an

tp. Stade/Heinbockel. Auf positive Resonanz stößt weiterhin die ehrenamtliche Initiative des Wachmann-Azubis Lukas Pfeiffer (17) aus Stade, in der Region Pferdeweiden zu bewachen. Nach einer Reihe von Gewalttaten an Tieren rund um das Geest-Dorf Heinbockel haben sich laut Lukas Pfeiffer mehrere Security-Leute und ehemalige Security-Mitarbeiter der Jagd nach dem Pferderipper angeschlossen. Die Ehrenamtlichen wollen nachts Streifendienst in der Feldmark leisten.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.