"Karawane"-Eltern kämpfen weiter

bc. Stade. Die „Karawane“-Eltern haben am vergangenen Samstag Unterschriften in der Stader Innenstadt gegen die drohende Schließung der Einrichtung gesammelt. „Die Aktion war ein voller Erfolg“, sagt Irma Tiessen-Franke, eine der Initiatorinnen. Innerhalb kürzester Zeit sammelten die Helfer mehr als 500 Unterschriften. Ziel sind 2.200.

Wie berichtet, steht die Einrichtung für die nachschulische Betreuung von behinderten Kindern und Jugendlichen bei der Lebenshilfe Stade vor dem finanziellen Aus, falls bis zum Sommer eine Finanzierungszusage vom Landkreis für den Hort ausbleibt.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen