Kleine Jorker Bühne zeigt Weltliteratur im Obsthof

Unter den Augen von Sabine Köckeritz proben die Darsteller der Kleinen Jorker Bühne das 
Shakespeare-Stück "Wie es euch gefällt" Fotos: lt
3Bilder
  • Unter den Augen von Sabine Köckeritz proben die Darsteller der Kleinen Jorker Bühne das
    Shakespeare-Stück "Wie es euch gefällt" Fotos: lt
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Jork. "Lauter bitte!", "Musik!", "Das war dein Einsatz": Im Obsthof von Axel Schuback sind derzeit statt Trecker-Geräuschen regelmäßig die Regieanweisungen von Sabine Köckeritz (47) zu hören. Die "Shakespeare-Beauftragte" der Laientheatergruppe "Kleine Jorker Bühne" studiert seit Anfang Januar mit elf Darstellern das Stück "Wie es euch gefällt" von William Shakespeare ein. Die Aufführungen finden von Mittwoch, 30. Mai, bis Samstag, 2. Juni, unter freiem Himmel auf dem Obsthof statt.
Es ist das vierte Shakespeare-Stück, das Sabine Köckeritz inszeniert, seit sie vor 21 Jahren zu der Theatergruppe stieß - und bewiesen hat, dass Weltliteratur auch "auf dem Dorf" gut ankommt und die Zuschauer begeistert.
"Es ist toll, dass jeder hier seine Ideen umsetzen kann", sagt Sabine Köckeritz. Die Grundschullehrerin hat schon während ihres Studiums Theater gespielt und eine Zusatzausbildung für Darstellendes Spiel gemacht. Dass sie bei der Jorker Bühne sowohl mit "alten Hasen" als auch mit jungen Darstellern zusammenarbeiten kann, macht für sie den besonderen Reiz aus.
Als die Hobby-Regisseurin sich vor rund anderthalb Jahren entschloss, nach vier Jahren erstmals wieder ein Sommer-Open-Air zu inzenieren, wusste sie sofort, wen sie für die Hauptrollen haben wollte. Jil Wahlen und Tim Barvels spielen in der Komödie das Liebespaar Orlando und Rosalind.
Bevor die Proben begannen, stand zunächst Rollenarbeit auf dem Programm. Es sei wichtig, dass die Schauspieler so authentisch wie möglich "aus der Rolle heraus" spielen, sagt Sabine Köckeritz. Sie legt deshalb großen Wert darauf, dass der auf der Bühne gesprochene Text nicht auswendig gelernt klingt.
Mit dem "Skakespeare-Virus" infiziert hat Sabine Köckeritz sich übrigens in London. Dort lebte sie in jungen Jahren eine zeitlang und besuchte währenddessen eine Aufführung der Royal Shakespeare Company.
Für ihre eigene Inszenierung, bei der das Bühnenbild komplett aus Apfel-Großkisten gestaltet wird, wünscht sich Sabine Köckeritz vor allem gutes Wetter. Damit die herausragende Leistung ihrer Schauspieler auch richtig zur Geltung kommt.
• Es gibt noch Karten für die Aufführungen am Mittwoch und Donnerstag, 30. und 31. Mai, um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) auf dem Obsthof Axel Schuback, Mittelnkirchen-Hinterdeich 172. Die Aufführungen am Freitag und Samstag, 1. und 2. Juni, sind bereits ausverkauft.
• www.kleinejorkerbuehne.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.