Konzert mit Gänsehaut-Faktor

Das Blasorchester Himmelpforten unter der Leitung von Christina Aeschbacher-Asmuss
  • Das Blasorchester Himmelpforten unter der Leitung von Christina Aeschbacher-Asmuss
  • Foto: Johann Schlichtmann
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Blasorchester Himmelpforten begeisterte beim Oldendorfer Kultursommer / 40-jähriges Bestehen im September

tp. Oldendorf. Das Konzert des Blasorchesters Himmelpforten war kürzlich krönender Abschluss der Veranstaltungsreihe "Oldendorfer Kultursommer 2018". Mehr als 100 Besucher hörten zackig Märschen wie "Gruß an Kiel" und Bläser-Versionen von Abba, Dschingis Khan und Co.
Laut Bürgermeister Johann Schlichtmann herrschte "Gänsehaut-Feeling pur". Und: "Das war beste Werbung für das bevorstehende Jubiläumskonzert."
Am Freitag, 21. September, 19.45 Uhr, feiert das Blasorchester Himmelpforten unter der Leitung von Christina Aeschbacher-Asmuss im Stadeum in Stade sein 40-jähriges Bestehen unter dem Motto „40 Jahre und kein Bisschen leise“. Bei dem musikalischen Ereignis stehen voraussichtlich mehr als 100  ehemalige und aktuelle Musiker des Ensembles auf der Bühne.
http://www.blasorchester-himmelpforten.de

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.