Landkreis ruft zur Wildmüll-Sammlung auf

Landkreis-Mitarbeiterin Corinna Gerken untersucht eine Wildmüll-Ablagerung im Alten Land
  • Landkreis-Mitarbeiterin Corinna Gerken untersucht eine Wildmüll-Ablagerung im Alten Land
  • Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Landkreis. Plastiksäcke, Silofolien, Autoreifen, Zigarettenschachteln, Bierdosen oder gar gesundheitsschädliche Asbestplatten: An Rastplätzen, in Parkbuchten und Wäldern stößt man nicht selten auf illegal abgelagerten Sperrmüll. Der Landkreis Stade verfolge zwar die Wildmüll-Vergehen, sei aber angesichts der großen Mengen für Hilfe aus der Bevölkerung sehr dankbar, heißt es in einer Pressemitteilung.
Jetzt sei wieder die richtige Zeit für umweltbewusste Einwohner jeden Alters, darunter viele in Vereinen und Feuerwehrgruppen organisiert, die Landschaft zu säubern und Wildmüll zu sammeln.
• Wildmüllsammler finden unter www.landkreis-stade.de (Suche „Wildmüll“) alle wichtigen Informationen. Der Landkreis stellt Müllsäcke und Müllcontainer zur Verfügung und holt diese auch wieder zur Entsorgung ab. Außerdem wird pro Sammler ein Kostenbeitrag von bis zu fünf Euro (mit Quittung für Verpflegung) erstattet.
• Anmeldung unter
abfallwirtschaft@landkreis-stade.de oder unter Tel.: 04141 - 12622.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen