Pädagoge auf vier Pfoten
Lehrerin am Athenaeum Stade setzt auf tiergestützte Pädagogik mit Schulhund

Beatrix Elss mit Schulhund Jérôme
2Bilder

bo. Stade. "Jérôme beruhigt mich immer, wenn ich gestresst bin", "Er sorgt für ein bisschen Abwechslung. Man kann mit ihm kuscheln", "Ich möchte meine ganze Zeit im Athenaeum mit ihm verbringen": Diese Komplimente machen Sechstklässler am Athenaeum einem ganz besonderen Schulkameraden: Es ist ein Hund, der die Schüler zum Schwärmen bringt.

Jérôme ist ein Groenen-dael, eine Varietät des Belgischen Schäferhundes mit schwarzem kuscheligen Fell, den die Lehrerin Beatrix Elss als pädagogische Unterstützung mit in den Unterricht bringt. An drei Tagen in der Woche begleitet der Hund sie in die Schule und leistet im Deutsch- und Religionsunterricht wertvolle Arbeit. "Jérôme fördert bei den Schülern Ruhe und Konzentration, er bringt gute Stimmung in die Klasse und ist ein großer Motivator. Die Kinder können sich mal eine kurze Auszeit im Unterricht nehmen, um ihn zu streicheln und dann wieder mit mehr Aufmerksamkeit dem Unterricht zu folgen", erklärt Elss. Die Rasse hat gute Voraussetzungen für den Einsatz in der Schule: Die Hütehunde sind intelligent, leicht erziehbar, arbeitswillig und mental gefestigt. Mit großer Sensibilität nehmen sie Stimmungen wahr. Sie gelten als allergenfrei und haben ein langes, weiches Fell, das kaum haart.

Am Athenaeum ist der Schulhund für die Inklusionsklassen der Stufe fünf und sechs da. Bedingung ist, dass die Eltern und auch die Schüler selbst mit dem Einsatz des Hundes einverstanden sind. Er soll insbesondere Kinder mit sozio-emotionalen Defiziten unterstützen, ihnen zu einem guten Schulstart verhelfen und sie in die Klassengemeinschaft integrieren. Während die Lehrerin Unterricht macht, erledigt der Schulhund diesen Job. Nur zwei Beispiele für nachhaltigen Erfolg: Ein Junge, der durch Aggressivität auffiel und von den anderen Schülern abgelehnt wurde, erfuhr Akzeptanz durch den Schulhund und änderte sein Verhalten nachhaltig positiv. Einen asperger-autistischen Schüler hat der Vierbeiner solange aus der Reserve gelockt, bis er schließlich anfing, mit dem Hund zu interagieren, dann die Namen seiner Mitschüler, die er bis dahin kaum wahrgenommen hatte, lernte und schließlich sogar mit ihnen auf dem Schulhof spielte.

Der Unterricht mit Schulhund ist im Athenaeum schon fast eine Tradition und wird vom Schulleiter Martin Niestroj sowie dem Lehrerkollegium befürwortet. Die Initiative dazu kam einst von dem früheren Schulleiter Wolfgang Horn. Er hatte über die tiergestützte Pädagogik gelesen. Auch Beatrix Elss hatte sich schon mit dem Thema beschäftigt und insgeheim gehofft, dass sie das Konzept an ihrer Schule umsetzen könnte. Als Horn erfuhr, dass Elss erste Vorsitzende des Tierschutzes Stade e. V. ist und in ihrer Pflegestelle Hunde betreut, wurden Nägel mit Köpfen gemacht: Elss hatte mit dem reinrassigen Groenendael "Joshi" den richtigen Hund dafür zuhause. Von 2014 bis 2016 war Joshi im Athenaeum im Einsatz. Da er jedoch nicht mehr der Jüngste war, hat Elss ab 2015 Jérôme als Schulhund ausgebildet. Der damals eineinhalb Jahre junge Vierbeiner gehört derselben Rasse an und hat vor vier Jahren den Job von Joshi übernommen.

Die Lehrerin ist eine Expertin in der Hundeerziehung. Seit mehr als 20 Jahren ist sie beim Tierschutz und hat in der Zeit rund 300 Pflegehunde, darunter auch schwierige Fälle, familientauglich und vermittlungsfähig gemacht. Alles ist amtlich: Das Veterinäramt hat Beatrix Elss 2016 die nötige Sachkunde nach Paragraf 11 des Tierschutzgesetzes offiziell bestätigt. Den Vierbeinern wird ihre "Schultauglichkeit" in einem Gutachten attestiert.

Jérôme ist nicht der einzige Groenendael, den die Lehrerin zu Hause hat. Hinzugesellt hat sich der sechs Jahre alte Carlos, der seit ein paar Tagen als zweiter Schulhund im Athenaeum im Einsatz ist.
Übrigens hatten Jérôme und Carlos großes Glück: Vom Tierschutz Stade wurden sie vor dem sicheren Tod gerettet. Aus Frankreich und Spanien kamen die beiden in die Pflegestelle zu Beatrix Elss und führen hier ein glückliches Hundeleben.

Beatrix Elss mit Schulhund Jérôme
Kinder der Inklusionsklasse 6fl1 haben Jérôme in ihr Herz geschlossen und freuen sich auf den Unterricht mit Lehrerin Beatrix Elss
Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

Panorama
Fieberambulanzen könnte eine Anlaufstelle für Grippe- und Corona-Verdachtsfälle sein

Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn
Fieberambulanzen gegen Corona und Grippe

(tk). Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schlug angesichts der beginnenden Grippewelle und der weiter bestehenden Gefahr einer Ausbreitung von Corona vor, dass es Fieberambulanzen geben sollte. In diesen Praxen werden vor allem diejenigen behandelt, die mit klassischen Atemwegserkrankungen zum Arzt wollen und wo noch unklar ist, ob es eine Erkältung, ein fieberhafter Infekt oder doch das neuartige COVID-19-Virus ist. Fieberambulanzen sollen nach Spahns Meinung dabei helfen, dass...

Politik
Oliver Grundmann (2.v.re.) erhielt deutlich mehr Stimmen als Katharina Merklein (re.)

Stader setzt sich deutlich gegen Kontrahentin durch
Oliver Grundmann als CDU-Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 nominiert

jd. Stade. Oliver Grundmann wird im kommenden Jahr erneut Direktkandidat der CDU für die Bundestagswahl sein. Am Donnerstagabend wurde der Jurist aus Stade mit großer Mehrheit für die im Herbst stattfindende Wahl nominiert. Grundmann tritt damit nach 2013 und 2017 zum dritten Mal im Wahlkreis Stade I / Rotenburg II an. Auf der Nominierungsversammlung im Stadeum setzte sich Grundmann mit 174 zu 55 Stimmen gegen seine Gegenkandidatin Katharina Merklein aus Zeven durch. Auf Grundmann entfielen...

Panorama
Vorläufiges Konzept: Ähnlich wie in diesem Entwurf stellt sich die "Calluna-Bike"-Gemeinschaft der Zweirad-Freunde die Mountainbike-Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden rund um den Paaschberg vor
3 Bilder

Initiative hat spektakuläre Pläne
Mekka für Mountainbiker in Salzhausen?

ce. Salzhausen. Mit dem "Projekt Bergrettung" befassen sich derzeit die Kommunalpolitiker in Salzhausen. Was zunächst irreführend klingt wie eine Kooperation zwischen Salzhäusern und Schweizern bei einer Hilfsaktion in den Alpen, ist tatsächlich ein spektakuläres Vorhaben in hiesigen Gefilden: Mehrere Fahrradfreunde haben sich zusammengeschlossen, um den Salzhäuser Paaschberg als "Ort der Freizeitgestaltung und Lernort" zu einem Besuchermagneten zu machen. Auf dem von einem Wald dicht...

Panorama
"Hier sind alle sehr wachsam": (v. li.) Dr. Werner Raut (Chefarzt Medizinische Klinik), Astrid Schwemin (leitende Amtsärztin Landkreis Harburg) und Norbert Böttcher (Geschäftsführer Krankenhäuser Buchholz und Winsen)

Zwei Ärzte und zwei Pflegekräfte betroffen / Gesundheitsamt und Geschäftsführung beruhigen
Vier Corona-Fälle im Krankenhaus Buchholz

os. Buchholz. Im Buchholzer Krankenhaus sind vier Corona-Fälle aufgetreten. Betroffen seien zwei Ärzte und zwei Pflegepersonen, erklärten Astrid Schwemin, leitende Amtsärztin des Landkreises Harburg, und Dr. Werner Raut, Chefarzt der Medizinischen Klinik am Krankenhaus Buchholz, im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Man habe die "klassischen Maßnahmen" ergriffen, erklärt Schwemin. Die Betroffenen wurden in Quarantäne geschickt, und zwar für zunächst zehn Tage, wie es bei unkomplizierten Verläufen...

Blaulicht
Die Zahl der Autodiebstähle steigt im Landkreis Harburg rasant an. Der Schaden liegt innerhalb weniger Wochen bei mehr als 750.000 Euro (Szene gestellt)   Foto: polizei-beratung.de
2 Bilder

750.000 Euro Schaden in drei Monaten
Landkreis Harburg: Eine Hochburg für Autodiebe

thl. Winsen. Die Zahl der Autodiebstähle im Landkreis Harburg nimmt immer weiter zu - und stellt die Ermittler der Polizei vor nahezu unlösbare Aufgaben. Denn die Täter hinterlassen so gut wie keine Spuren. "Im August wurden im Landkreis Harburg drei Komplettentwendungen von Pkw angezeigt, im September waren es bis heute vier", bestätigt Polizeisprecher Jan Krüger auf Nachfrage. "In insgesamt vier weiteren Fällen blieb es beim Versuch, entsprechende Spuren waren an betroffenen Fahrzeugen zu...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen